StartseiteAktuellesNachrichtenInternationale Wissenschafts- und Sozialwissenschaftsräte fusionieren zum International Science Council

Internationale Wissenschafts- und Sozialwissenschaftsräte fusionieren zum International Science Council

Berichterstattung weltweit

Der mit der Gründungsversammlung am 4. Juli in Paris ins Leben gerufene Rat soll allen Wissenschaftsdisziplinen eine globale Stimme geben.

Durch die Fusion des International Council for Science (ICSU) mit dem International Social Science Council (ISSC) soll der International Science Council (ISC) zum Repräsentanten sowohl der Natur- als auch der Sozialwissenschaften werden. Der ISC vereint nun 40 internationale sowie über 140 nationale und regionale wissenschaftliche Organisationen und Fachgesellschaften.

Der ICSU war 1931 als Dachverband der wissenschaftlichen Gesellschaften und wissenschaftlichen Akademien mit Sitz in Paris gegründet worden. Der primär naturwissenschaftlich ausgerichtete ICSU unterstützte internationale Forschungsaktivitäten und interdisziplinäre Initiativen besonders in den Geowissenschaften einschließlich der Meeres-, der Klima-, der Umwelt- und der Polarforschung. Der ISSC war die 1952 aufgrund einer Resolution der UNESCO-Generalversammlung gegründete Dachorganisation von sozialwissenschaftlichen Fachgesellschaften und Organisationen, ebenfalls mit Sitz in Paris. Im Oktober 2017 stimmten die Mitglieder beider Räte mit großer Mehrheit für eine Fusion.

Erster Präsident des neu gegründeten Rates wird der Südafrikaner Daya Reddy, Professor für Angewandte Mathematik an der Universität von Kapstadt und Inhaber des südafrikanischen Lehrstuhls für Numerische Mechanik. Er wurde für eine Amtszeit von drei Jahren gewählt. Peter Gluckman, der frühere Chief Science Adviser des neuseeländischen Premierministers, wurde zum designierten Präsidenten gewählt und wird die Präsidentschaft zur nächsten Generalversammlung im Jahr 2021 übernehmen.

Zum Nachlesen:

Quelle: ISC, DST Redaktion: von Miguel Krux, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Global Themen: sonstiges / Querschnittsaktivitäten Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger