StartseiteAktuellesNachrichtenIrische Regierung kündigt Initiative zur Anwerbung von Forschungstalenten durch Promotionsstipendien an

Irische Regierung kündigt Initiative zur Anwerbung von Forschungstalenten durch Promotionsstipendien an

Berichterstattung weltweit

Innovate for Ireland ist eine gemeinsame Initiative der Regierung und der Privatwirtschaft, mit der bis zu 400 Promovierende für die Forschung in den Bereichen Klimawandel, globale Gesundheit, Wasserarmut, digitale Gesellschaft und Cybersicherheit gewonnen werden sollen.

Das Programm wurde am 1. Juli von Premierminister Micheál Martin und Forschungsminister Simon Harris angekündigt. Bei der Vorstellung des Programms wurde dessen Ziel herausgestellt, Forschungstalente anzuziehen und im Land zu halten. Durch ein Stipendium in Höhe von 28.000 Euro pro Jahr für studentische Forschende soll die Promotionsforschung in Bereichen gefördert werden, die sich mit den "großen nationalen und globalen Herausforderungen" befassen. Es steht verschieden akademischen Disziplinen und sowohl irischen als auch internationalen Studierenden offen.

Innovate for Ireland wird von der Science Foundation Ireland (SFI) gemeinsam mit dem Irish Research Council und dem Health Research Board koordiniert. Derzeit wird ein Ausschreibungsverfahren entwickelt, das sich an Hochschulen richten und noch in diesem Jahr eingeleitet werden soll. Die Regierung fördert das Programm mit 50 Millionen Euro, die in den ersten Jahren durch weitere 50 Millionen Euro aus der Privatwirtschaft ergänzt werden. Es ist beabsichtigt, das Programm auszubauen, und durch die gemeinsame Förderung von Regierung und Wirtschaft in den kommenden zehn Jahren 1.200 Promotionsstipendien vergeben zu können.

Zum Nachlesen

Quelle: gov.ie, Trinity News, The Irish Times Redaktion: von Miguel Krux, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Irland Themen: Bildung und Hochschulen Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger