StartseiteAktuellesNachrichtenIT-TRANS 2014 – Internationale Konferenz und Fachmesse für IT-Lösungen im öffentlichen Personenverkehr

IT-TRANS 2014 – Internationale Konferenz und Fachmesse für IT-Lösungen im öffentlichen Personenverkehr

Die Weltbevölkerung wächst und damit auch die Ballungszentren weltweit. Im Jahr 2030 werden 60 Prozent aller Menschen in Städten leben. Große Herausforderungen entstehen dadurch insbesondere für die Planer von Mobilitätskonzepten.

Im öffentlichen Verkehr kommen zu den steigenden Fahrgastzahlen auch neue Anforderungen der Verkehrsteilnehmer hinzu. Der moderne Fahrgast ist online vernetzt und nutzt die Möglichkeiten digitaler und mobiler Technologien. Wie intelligente IT-Lösungen den öffentlichen Personenverkehr bequemer, einfacher und sicherer machen, das zeigt die IT-TRANS, Internationale Konferenz und Fachmesse für IT-Lösungen im öffentlichen Personenverkehr, von 18. bis 20. Februar 2014 in der Messe Karlsruhe.

Auf der vierten Ausgabe der IT-TRANS präsentieren Experten Lösungen für die Mobilität von Morgen basierend auf neuester Informationstechnologie. Weltweit ansässige Unternehmen zeigen ihre Produkte und Dienstleistungen. Veranstalter der führenden internationalen Plattform sind der Internationale Verband für öffentliches Verkehrswesen (UITP) und die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK). Erwartet werden rund 150 Aussteller und Fachbesucher aus 65 Ländern.

Die IT-TRANS richtet sich an sämtliche Akteure des öffentlichen Personenverkehrs sowie maßgeblich an Entscheider in Verkehrsbetrieben, Vertreter von Behörden und Verantwortliche in Industrie und Wissenschaft.

Ein Fokus in der Konferenz: Thema „Sicherheit“

Erstmals wird das Themenspektrum Sicherheit in der Konferenz der IT-TRANS einen Schwerpunkt mit Sessions an allen drei Tagen bilden. Viele Verkehrsbetriebe sind bereit, in moderne Technologien zu investieren, um für mehr Sicherheit in Fahrzeugen, an Haltestellen etc. zu sorgen. Denn auf diesem Gebiet können Verkehrsbetriebe enorme Kosten einsparen, die etwa durch Vandalismus entstehen. Themen sind Videoüberwachung, Krisenmanagement, Zugangskontrolle und Fahrgastalarmsysteme. In der Session Cyber Security“ geht es zudem um die Bedrohung von IT-Systemen durch Angriffe aus dem Internet.

Mehr Themen und internationale Speaker in der Konferenz

Um der Vielzahl der Themen und den kurzen Innovationszyklen der Branche gerecht zu werden, haben die Veranstalter das Konferenzprogramm 2014 weiter ausgebaut. Das Programm wird inhaltlich stark an den aktuellen Belangen und dringenden Fragen des Marktes ausgerichtet. Für die fachliche Qualität sorgen hochkarätige, internationale Speaker aus Wirtschaft und Forschung. Die Konferenz besteht aus insgesamt elf Sessions und sechs Workshops, wovon an zwei Tagen erstmals parallele Sessions stattfinden. Top-Themen sind Innovationen im Bereich Fahrgastinformationen, E-Ticketing, Mobile Ticketing/Mobile Phone Apps und Social Media.

Aus der Praxis für die Praxis: Market Updates und Technical Visits

Die Themen der Konferenz finden sich praxisnah in der Fachmesse wieder: Anregungen und Tipps für das operative Geschäft stellen Aussteller in den Market Updates anhand von Best-Practice-Beispielen vor. Interessierte Besucher können dieses Angebot an allen drei Messetagen nutzen. Ergänzt wird das Messeprogramm um das Exkursionsangebot „Technical Visit“, das einen Blick hinter die Kulissen der Verkehrsbetriebe Karlsruhe bietet. Das Nahverkehrssystem (Karlsruher Modell) gilt weltweit als Vorreitermodell für die Verbindung des urbanen Straßenbahnnetzes mit dem nationalen Bahnnetz.

Branche präsentiert sich in der Fachmesse

Aufgrund des erfolgreichen Verlaufs und des guten Besucherzuspruchs der IT-TRANS 2012 haben sich zahlreiche Key-Player der Branche bereits frühzeitig für die Fachmesse 2014 angemeldet. Insgesamt präsentieren voraussichtlich 150 Aussteller Neuheiten rund um die Themen Reiseinformationen, integriertes Fahrgeldmanagement, Smart Cards, Software im ÖPV, Verkehrsmanagement, Flotten- und Fahrzeugmanagement, Sicherheitssysteme, Datenschutz, Kommunikationstechnologien, Infotainmentsysteme sowie City-Bikes und Car- Sharing.

Starke Partner sorgen für hochkarätiges Programm

Die IT-TRANS feierte im Jahr 2008 ihre Premiere in Karlsruhe. In kürzester Zeit schaffte es die zweijährig-stattfindende Veranstaltung zur wichtigsten Plattform für IT-Lösungen im öffentlichen Personenverkehr weltweit zu werden. Das Erfolgsrezept machen ihre starken Partner aus. So ist die UITP selbst mit 3.400 Mitgliedern der wichtigste Repräsentant der ÖPV-Branche weltweit. Unter dem Slogan „PTx2“ hat es sich der Weltverband zum Ziel gesetzt, den Anteil des öffentlichen Personenverkehrs weltweit bis 2025 zu verdoppeln. Die Erhaltung der Lebensqualität und die Bekämpfung des Verkehrskollaps in Städten sind einige Ziele der Kampagne.

Unterstützung leisten die führenden nationalen Verkehrsverbände in Europa – VDV, Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (Deutschland, Österreich und Schweiz), ASSTRA (Italien) und UTP (Frankreich).

Quelle: Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH Redaktion: von Angela Ailinger, Karlsruher Messe- und Kongress GmbH Länder / Organisationen: Global Themen: Information u. Kommunikation Mobilität Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger