StartseiteAktuellesNachrichtenItalienische Hochschulen eröffnen Italian Academic Centre in New York

Italienische Hochschulen eröffnen Italian Academic Centre in New York

Berichterstattung weltweit

Universitäten aus Rom, Neapel und Bologna starten gemeinsamen Forschungs- und Innovationscampus in New York City.

Ende November wurde das Italian Academic Centre auf Roosevelt Island, New York City, eröffnet. Daran beteiligt sind die drei größten Universitäten Italiens: die Universität Bologna, die Universität La Sapienza in Rom und die Universität Neapel Federico II. Das Zentrum ist angesiedelt auf dem Campus der privaten Universität Cornell Tech, einem Joint Venture der New Yorker Cornell University und dem Technion – Israel Institute of Technology.

Das Italian Academic Centre soll künftig Innovationsprojekte sowie Forschungs- und Lernaktivitäten beherbergen, innovative Start-ups fördern und gemeinsame Kurse anbieten. Die italienischen Universitäten wollen das Centre für die Kooperationsanbahnung mit US-amerikanischen Forschungseinrichtungen und Industrieunternehmen nutzen, etwa mit Blick auf multidisziplinäre Projekte und öffentlich-private Partnerschaften unter Einbezug lokaler Gemeinschaften und mit Fokus auf Innovation und Nachhaltigkeit.

Darüber hinaus haben die Universität Bologna und die Cornell Tech eine Vereinbarung getroffen, die den Austausch von Studierenden, Promovierenden sowie Forschenden im Rahmen gemeinsamer Projekte in den Bereichen Automotive und Zukunft der Mobilität sowie Data Science ermöglicht.

Zum Nachlesen

Quelle: Universität Bologna Redaktion: von Alexander Bullinger, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: USA Italien Themen: Bildung und Hochschulen Innovation Netzwerke

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger