StartseiteAktuellesNachrichtenIVAM Fachverband für Mikrotechnik präsentiert Gemeinschaftsstand auf internationaler Fachmesse für Nanotechnologie in Tokio

IVAM Fachverband für Mikrotechnik präsentiert Gemeinschaftsstand auf internationaler Fachmesse für Nanotechnologie in Tokio

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Die nano tech in Tokio, die weltweit größte internationale Fachmesse für Nanotechnologie, ist vom 14. bis 16. Februar 2018 erneut Anziehungspunkt für Nanotechnologieexperten aus der ganzen Welt. Der IVAM Fachverband für Mikrotechnik wird erneut auf der nano tech vertreten sein und einen Gemeinschaftsauftritt präsentieren.

Schwerpunkte der nano tech Messe 2018, bei der mehr als 50.000 internationale Besucher erwartet werden, sind u.a. innovative neue Materialien wie z.B. Graphen und Fullerene, Nanopartikel, -beschichtungen, -tinten, -kompositwerkstoffe, Carbon Nanotubes, photonische, magnetische und biokompatible Materialien sowie nanobasierte Herstellungstechnologien und Mess- und Prüfverfahren bis in den Nanometerbereich.

Zum Einsatz kommen die vorgestellten Produkte und Technologien in den unterschiedlichsten Branchen, beispielsweise im Bereich IT, Software und Elektronik, in der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt und den Life Sciences. Trendthemen sind zudem Internet of Things (IoT), Robotik und künstliche Intelligenz.

Der IVAM Fachverband für Mikrotechnik wird erneut auf der nano tech vertreten sein und innerhalb der „German Area“ einen Gemeinschaftsauftritt präsentieren.Folgende Aussteller aus Deutschland werden vor Ort ihre Produktinnovationen vorstellen:

  • Das Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC
  • Das Unternehmen GrapheneTech
  • Das Institut für Kunststofftechnik Darmstadt der Hochschule Darmstadt
  • Die Multiphoton Optics GmbH 
  • Das Start-up-Unternehmen Nano Coatings S.L.
  • Die Nanoinitiative Bayern GmbH
Quelle: Fachverband für Mikrotechnik (IVAM) Redaktion: Länder / Organisationen: Japan Themen: Innovation Physik. u. chem. Techn. Information u. Kommunikation Engineering und Produktion

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger