StartseiteAktuellesNachrichtenJapanische Regierung will grünen Unternehmen bis zu 100 Mrd. Yen leihen

Japanische Regierung will grünen Unternehmen bis zu 100 Mrd. Yen leihen

Um die Investitionen in Umwelt- und Effizienztechnologie anzukurbeln, will die japanische Regierung ein neues Subventionssystem ins Leben rufen. Dazu sollen bis zu 100 Mrd. Yen (ca. 770 Mio. Euro) an bestimmte, im Umweltbereich tätige, Unternehmen als Kredit bzw. als Versicherung für Effizienztechnik-Leasingnehmer vergeben werden.

Für die Kreditvergabe werden nach den aktuellen Plänen besonders Groß-Unternehmen im Umwelttechnikbereich, z. B. in der PV-Branche, anvisiert. Sie sollen einen mindestens siebenjährigen Kredit mit Niedrigzins erhalten.

KMU, welche energieeffiziente Anlagen, wie z. B. effiziente Öfen oder Beleuchtung leasen, sollen als zweites Standbein dieser Förderung eine öffentliche Versicherung erhalten. Die Regierung hofft, durch Subventionszahlungen in Höhe von 8 Mrd. Yen an teilnehmende Versicherer Leasingverträge in Höhe von 300 Mrd. Yen fördern zu können.

Neben der Förderung der Investitionstätigkeit von Umwelttechnik-Produzenten und des Absatzes von energieeffizienter Technologie möchte die Regierung die japanischen Unternehmen im Vergleich zu europäischen und amerikanischen Wettbewerbern stärken und so den Abfluss von Arbeitskräften und Produktionskapazität ins Ausland verhindern.

Die entsprechenden Gesetzesvorschläge werden nächste Woche in das Parlament eingereicht - mit einer Umsetzung rechnet man im Fiskaljahr 2010.

Quelle: www.japan-cluster.net Redaktion: Länder / Organisationen: Japan Themen: Umwelt u. Nachhaltigkeit Netzwerke Energie Förderung

Eine Initiative vom

Projektträger