StartseiteAktuellesNachrichtenJulius Kühn-Institut und Chinesische Akademie für Agrarwissenschaften treffen Kooperationsvereinbarung

Julius Kühn-Institut und Chinesische Akademie für Agrarwissenschaften treffen Kooperationsvereinbarung

Das Julius Kühn-Institut (JKI) und die Chinesische Akademie für Agrarwissenschaften (CAAS) wollen kooperieren und unterzeichneten während des internationalen Forums GLAST am 5. Juni 2013 eine entsprechende Vereinbarung.

Am 5. und 6. Juni fand in Peking das vierte “Global Forum of Leaders for Agricultural Science and Technology” (GLAST 2013) statt. Etwa 300 Repräsentanten aus über 60 Ländern trafen sich, um brennende Themen wie die Sicherung der Welternährung, Innovationen in der Wissenschaft und Förderung des Technologietransfers zu diskutieren. Das Leitthema des Symposiums lautete “Wissenschaft, Innovation, Technologietransfer und Agribusiness“. Am Rande des Symposiums unterzeichneten der Präsident der Chinesischen Akademie für Agrarwissenschaften (CAAS), Professor LI Jia-yang, und JKI-Präsident Backhaus am 5. Juni 2013 eine Kooperationsvereinbarung. Ziel dieses so genannten „Memorandum of Understanding“ ist der Ausbau der wissenschaftlichen Zusammenarbeit in folgenden Forschungsbereichen:

  • Pflanzengenetische Ressourcen und Pflanzengenetik,
  • Pflanzenzüchtung
  • Pflanzenschutz und Pflanzengesundheit
  • Pflanzenbau
  • Pflanzenernährung und Bodenkunde
  • Biotechnologie, Bioenergie und biobasierte Produkte und Technologien
Quelle: IDW Nachrichten / Julius Kühn-Institut Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: China Themen: sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger