StartseiteAktuellesNachrichtenKanada, Mexiko und die USA fördern mathematische Forschung zu globalen Herausforderungen

Kanada, Mexiko und die USA fördern mathematische Forschung zu globalen Herausforderungen

Berichterstattung weltweit

In den kommenden fünf Jahren fördern Partner aus den drei Ländern die internationale Forschungseinrichtung BIRS in Banff, Kanada, mit 12,8 Millionen CAD (9,2 Mio. EUR).

Die Banff International Research Station (BIRS) im kanadischen Alberta ist nach Vorbild des deutschen Mathematischen Forschungsinstituts in Oberwolfach im Jahr 2003 entstanden. BIRS dient jährlich 2.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus über 60 Ländern als Begegnungsstätte. Gemeinsam suchen Mathematikerinnen und Mathematiker mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus anderen Fachbereichen nach mathematische Lösungen für globale Herausforderungen.

Die kanadische Regierung gab Anfang Februar bekannt, gemeinsam mit der Regierung der Provinz Alberta, der US-amerikanischen National Science Foundation und dem mexikanischen Wissenschafts- und Technologierat CONACYT, BIRS in den kommenden fünf Jahren mit 12,8 Millionen CAD (9,2 Mio. Euro) zu fördern.

Zum Nachlesen

Quelle: Natural Sciences and Engineering Research Council of Canada Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: USA Mexiko Kanada Themen: Grundlagenforschung Infrastruktur Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger