StartseiteAktuellesNachrichtenKanadischer Bundeshaushalt 2021 vorgestellt: Investitionen in Studierenden- und Berufsprogramme und Lebenswissenschaften

Kanadischer Bundeshaushalt 2021 vorgestellt: Investitionen in Studierenden- und Berufsprogramme und Lebenswissenschaften

Berichterstattung weltweit

Mit dem neuen Bundeshaushalt , der Ausgaben in Höhe von 101,4 Mrd. kanadischer Dollar (ca. 67,2 Mrd. Euro) vorsieht, investiert die kanadische Regierung stark in die Bereiche Bioproduktion und Biowissenschaften als Reaktion auf die COVID-19-Pandemie. Neben Investitionen in die Forschung sollen zudem Hochschulstudierende entlastet werden.

Für die nächsten fünf Jahre wurden 5,7 Mrd. kanadische Dollar (CAD) (ca. 3,7 Mrd. Euro) zugesagt, um jungen Menschen den Zugang zu Bildung und Arbeit zu erleichtern. Mehr als die Hälfte davon wird für die Verdoppelung der Canada Student Grants (kanadische Studierendenstipendien) von 3.000 CAD (ca. 2.000 Euro) auf 6.000 CAD (ca. 4.000) pro Jahr, die Verlängerung des zinsfreien Zeitraums für Studentendarlehen bis März 2023 sowie für die Verbesserung der Rückzahlungshilfe und die Ausweitung von Unterstützungsleistungen bei Behinderung für Bezieher von Studierendenfinanzhilfen, bereitgestellt. Eine weitere Maßnahme ist die Einrichtung eines bezahlbaren, qualitativ hochwertigen und flexiblen landesweiten Systems für frühes Lernen und Kinderbetreuung, um die Beteiligung von Frauen am Arbeitsmarkt zu erhöhen und jedem Kind in Kanada den besten Start ins Leben zu bieten.

Die kanadische Bundesregierung kündigte auch Maßnahmen an, um junge Menschen bei der Jobsuche zu unterstützen. Speziell für postsekundäre Studierende (postsekundäre Ausbildung umfasst Bildungsgänge im Anschluss an den Erwerb eines allgemeinbildenden Schulabschlusses oder eines beruflichen Abschlusses auf dem Niveau der Sekundarstufe II) wird die Bundesregierung von 2021 bis 2022 240 Mio. CAD (ca. 159 Mio. Euro) in das Student Work Placement-Programm investieren, um berufsbegleitende Lernmöglichkeiten zu unterstützen. Die Regierung versprach außerdem 371,8 Mio. CAD (ca. 246,3 Mio. Euro) für das Programm Canada Summer Jobs zu investieren, um 75.000 Arbeitsplätze für den Sommer 2022 zu schaffen. Zudem werden Unternehmen bei der Schaffung neuer Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten unterstützt, um das Regierungsversprechen zu erfüllen, bis zum Ende des Jahres 1 Million Arbeitsplätze zu schaffen.

Als Teil ihres Plans zum Aufbau inländischer Kapazitäten und zur Verbesserung der Pandemiebereitschaft beabsichtigt die Bundesregierung Kanadas den Bioproduktions- und Biowissenschaftssektor durch Investitionen in Höhe von 2,2 Mrd. CAD (ca. 1,5 Mrd. Euro) über sieben Jahre zu stärken. Diese umfassen unter anderem:

  • 500 Mio. CAD (ca. 331,2 Mio Euro) über vier Jahre für die Canada Foundation for Innovation, um den Kapital- und Infrastrukturbedarf von postsekundären Einrichtungen und Forschungskrankenhäusern im Bereich der Biowissenschaften zu unterstützen,
  • 250 Mio. CAD (ca. 166 Mio. Euro) über drei Jahre, um die Kapazität der klinischen Forschung durch einen neuen Canadian Institutes of Health Research Clinical Trials Fund zu erhöhen,
  • 250 Mio. CAD (ca. 166 Mio Euro) über vier Jahre für die Bundesforschungsräte, um einen neuen biomedizinischen Forschungsfonds zu schaffen,
  • 59,2 Mio. CAD (ca. 39,2 Mio. Euro) für die die Vaccine and Infectious Disease Organization (VIDO) der Universität von Saskatchewan, um die Entwicklung ihrer Impfstoffkandidaten zu unterstützen und ihre Forschungseinrichtungen zu erweitern, einschließlich eines nationalen Zentrums für Pandemieforschung,
  • 45 Mio. CAD (ca. 30 Mio. Euro) über drei Jahre, beginnend im Jahr 2022 bis 2023, für das Stem Cell Network, um die Forschung an Stammzellen und regenerativer Medizin zu unterstützen.

Die Bundesregierung schlägt auch vor, eine pan-kanadische Genomik-Strategie zu starten, für die sie 400 Mio. CAD (ca. 265 Mio. Euro) über sechs Jahre bereitstellt, von denen 136,7 Mio. CAD (ca. 91 Mio. Euro) an die gemeinnützige Organisation Genome Canada gehen. Des Weiteren soll mit 360 Mio. CAD (ca. 238,4 Mio. Euro) über die nächsten sieben Jahre eine nationale Quantenstrategie entwickelt werden.

Zum Nachlesen

Quelle: Government of Canada, University Affairs Redaktion: von Sarafina Yamoah, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Kanada Themen: Bildung und Hochschulen Förderung Innovation Lebenswissenschaften Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger