StartseiteAktuellesNachrichtenKOMPASS-Abschlusskonferenz und Projektpartnertreffen in Paris

KOMPASS-Abschlusskonferenz und Projektpartnertreffen in Paris

Ereignis- und arbeitsreiche Tage liegen hinter den bulgarischen, deutschen, französischen und ungarischen Vertretern der Projektpartnereinrichtungen, die am KOMPASS-Projektabschlusstreffen in der ersten Septemberwoche 2014 in Paris teilnahmen.

Das Treffen von KOMPASS (Kompetenzbilanz, ein innovatives Instrument zur Berufswahlvorbereitung und Steigerung der Beschäftigungsfähigkeit von Roma) war dabei in diverse Veranstaltungen rund um das Thema Kompetenzbilanz eingebunden. Das KOMPASS-Partnertreffen beinhaltete ein Resümee zu den erreichten Ergebnissen, die Abstimmung noch zu erledigender Aufgaben bis zum Ende der Projektlaufzeit am 30.09.2014 und die Erörterung von Möglichkeiten der weiteren nachhaltigen Kooperation. Nachdem im Mai bereits der bulgarische Partner DPHC erfolgreich das Audit über die Einhaltung der Europäischen Qualitätskriterien für die Umsetzung der Kompetenzbilanzierung und die damit verbundene Auszeichnung mit dem Qualitätslabel der Europäischen Vereinigung FECBOP absolvierte, wird sich auch die ungarische Partnereinrichtung HEEDA noch in diesem Monat dieser Auditierung stellen.

Aktiv nahmen die Vertreter der KOMPASS-Projektpartnereinrichtungen zudem an dem am 04.09.2014 stattgefundenem Europäischem Kolloquium „Kompetenzbilanzierung im Dienst einer kontinuierlichen Karriereentwicklung: individuelle und gesellschaftliche Herausforderungen“ teil. Mehr als 400 Gäste, unter anderem aus Belgien, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Tschechien, der Slowakei und Ungarn, versammelten sich dazu im Großen Saal des Kongresszentrums Espace ASIEM. Dr. Regina Hentschel vom KOMPASS-Projektpartner Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH bereicherte dabei als Teilnehmerin einer Podiumsdiskussionsrunde mit Erfahrungsberichten aus ihrer langjährigen Tätigkeit und insbesondere dem Projekt KOMPASS mit sehr praxisnahen Ausführungen die Veranstaltung. Im Rahmenprogramm des Kolloquiums fand auch eine Messe mit diversen Informationsständen rund um das Thema Kompetenzbilanzierung statt. Diese flankierende Ausstellung bot ideale Rahmenbedingungen für einen regen Erfahrungsaustausch.

Das Projekt KOMPASS zielt darauf ab, gemeinsam mit Partnern aus Frankreich, Bulgarien und Ungarn eine spezielle Kompetenzbilanzierung für die Zielgruppe der Roma zu entwickeln, zu testen und ggf. anzupassen. Dazu bildete das Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH, Lengenfeld, bereits im Herbst 2013 Multiplikatoren aus den oben genannten Partnereinrichtungen aus, die künftig die gemeinsam entwickelte Kompetenzbilanzierung für die und mit den Roma umsetzen.

Timo Zimmer
Projektteam KOMPASS

Kontakt

Verantwortlicher Partner für Öffentlichkeitsarbeit/Pressekontakt:
Stefan Breymann
Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH
Reichenbacher Straße 39
08485 Lengenfeld
Telefon +49 37606 39330
sbr(at)pscherer-online.de

Quelle: KOMPASS / Bildungsinstitut PSCHERER Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Bulgarien Frankreich Ungarn EU Themen: Berufs- und Weiterbildung

Eine Initiative vom

Projektträger