StartseiteAktuellesNachrichtenKooperationsvereinbarung zwischen Universitäten Lund und Hamburg unterzeichnet

Kooperationsvereinbarung zwischen Universitäten Lund und Hamburg unterzeichnet

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Prof. Dr. Torbjörn von Schantz, Vizekanzler der Universität Lund, und Prof. Dr. Dieter Lenzen, Präsident der Universität Hamburg, unterzeichneten am 29.03.2016 ein Memorandum of Understanding zur Formalisierung der Zusammenarbeit zwischen den beiden Hochschulen.

Im Rahmen eines ersten Delegationsworkshops haben sich an der Universität Hamburg 16 Mitglieder der Präsidial- sowie Dekanatsebenen beider Hochschulen getroffen, um das Fundament für eine strategische Partnerschaft zu legen. Unter dem Gesichtspunkt „Nachhaltigkeit“ wurden erste gegenseitige Eindrücke von den jeweiligen Strukturen und Forschungsschwerpunkten vermittelt. Am Nachmittag besuchten die Delegationsmitglieder ausgewählte Forschungseinrichtungen auf dem Universitätscampus und in Bahrenfeld, um sich mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern über mögliche Kooperationen auszutauschen. Im Anschluss diskutierten die Gäste und die Gastgeber über Themen für ein geplantes Follow-Up-Treffen im späten Frühjahr sowie konkrete Arbeitsprogramme.

Der Präsident zeigte sich mit den Ergebnissen sehr zufrieden: „Unsere Partner in Lund gehören zur internationalen Spitze und können einen Kern eines nordeuropäischen Netzwerks darstellen. Wir sind beeindruckt von der Offenheit und Freundlichkeit unserer Begegnung.“

Kontakt:

Christian Matheis
Referent des Präsidenten
Tel.: +49 40 42838-1809
E-Mail: christian.matheis(at)uni-hamburg.de

Quelle: Universität Hamburg / IDW Nachrichten Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Schweden Themen: Bildung und Hochschulen

Eine Initiative vom

Projektträger