StartseiteAktuellesNachrichtenLogistik-Hörsaal für die ganze Welt: Jacobs University weiht hochmodernes E-Learning-System ein

Logistik-Hörsaal für die ganze Welt: Jacobs University weiht hochmodernes E-Learning-System ein

Heute (24. November 2010) hat die Jacobs University ein hochmodernes E-Learning-Konferenzsystem eingeweiht, das mit neuester Video- und Audiotechnik für knapp 100 Personen und bis zu acht verschiedenen Konferenzparteien interaktive Vorlesungen und Fachdiskussionen mit Partnern an jedem beliebigem Ort der Welt ermöglicht. Das multimediale, speziell auf Fernlehre ausgelegte System wurde auf Initiative des Jacobs-Professors und Experten für maritime Logistik Jens Froese und mit der Unterstützung der Wirtschaftsförderung Bremen (WFB) auf dem Campus installiert.

Logo Jacobs University Bremen„Solche Systeme lassen einen völlig vergessen, dass die Studenten oder auch Konferenzpartner ein paar hundert, ja manchmal sogar ein paar tausend Kilometer weit weg sind“, schwärmt Logistiker Jens Froese, der bereits mit ähnlichen Systemen gearbeitet hat. Das brillante Audiosystem und ein High-Definition-Zweikanal-Videosystem mit einer annähernd lebensgroßen Projektionsleinwand sorgten, neben vielen anderen technischen Details, für eine unglaublich lebensnahe Präsenz der Gesprächspartner, so Froese weiter. „Und nicht zuletzt kann man so ein System als aktive Umweltschutzmaßnahme betrachten, da es weite Anreisewege von Experten in vielen Fällen überflüssig macht.“

Das neue E-Learning-Center soll ab 2011 dafür sorgen, dass das Lehr- und Forschungsangebot der Jacobs University vor allem im Bereich Logistik global und live zugänglich ist. Aber auch Studierende und Wissenschaftler andere Fachbereiche haben die Möglichkeit, interaktive Vorlesungen oder Fachdis-kussionen mit Partnern weltweit zu organisieren. Soweit die Auslastung dies zulässt, kann das E-Learning-System darüber hinaus auch anderen Bremer Hochschulen und der Wirtschaft zur Verfügung gestellt werden.

Kontakt
Nataliya Pryadko
Tel.: +49 421 - 200 - 3070
E-Mail: n.pryadko(at)jacobs-university.de

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger