StartseiteAktuellesNachrichtenMax-Planck-Institut und Universität Virginia: Neue Software - Strukturgleichungsmodelle leicht gemacht

Max-Planck-Institut und Universität Virginia: Neue Software - Strukturgleichungsmodelle leicht gemacht

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung und der Universität von Virginia haben die Software Ωnyx zur vereinfachten Berechnung von Strukturgleichungsmodellen entwickelt. Das Programm besticht durch die grafische, intuitiv zu bedienende Nutzerumgebung.

Die Software Ωnyx ist ein frei erhältliches Programm zur Berechnung von Strukturgleichungsmodellen – einem Verfahren, mit dem sich ein breites Spektrum multivariater statistischer Modelle schätzen und testen lässt. Die Software ist in Zusammenarbeit des Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung und der Universität von Virginia entstanden. Das Besondere: Die Software stellt eine grafische Nutzerumgebung zur Verfügung, die eine intuitive Erstellung von statistischen Modellen erlaubt. Anders als bei vergleichbaren und meist skriptbasierten Programmen wird das Modell zunächst gezeichnet. Zur Maximum-Likelihood-Schätzung verfügt das Programm über einen eigenständigen Optimierer. Nebenher erzeugt das Programm algebraische oder skript-basierte Darstellungen des Modells zur weiteren Verwendung in anderen Modellierungsprogrammen.

„Die grafische Benutzeroberfläche ermöglicht einen lockeren und einfachen Einstieg in statistische Modellierung“, sagt Timo von Oertzen von der Universität von Virgina. „Ωnyx beseitigt Hürden, die für Studenten und Forscher in den ersten Jahren ihrer Karriere durch skriptbasierte Programme entstehen können.“ Dies sei besonders hilfreich für die universitäre Lehre. Andreas Brandmaier vom Max-Planck-Institut für Bildungsforschung ergänzt: „Ein wesentliches Ziel ist es, eine Verbindung zu existierenden Programmen bereitzustellen. Die grafische Nutzeroberfläche von Ωnyx agiert als ein Bindeglied, das die wissenschaftliche Datenanalyse vereinfacht.“

Die beteiligten Wissenschaftler – Timo von Oertzen, Andreas Brandmaier und Siny Tsang – haben die erste stabile Version ihres Programms veröffentlicht. Ωnyx 1.0 steht auf der Website http://onyx.brandmaier.de zum Download zur Verfügung. Die Software läuft auf den gängigen Betriebssystemen wie Windows, OSX und Linux. Sie ist frei erhältlich.

Quelle: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung / IDW Nachrichten Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: USA Themen: Bildung und Hochschulen Information u. Kommunikation

Eine Initiative vom

Projektträger