StartseiteAktuellesNachrichtenMedaille in Gold für Berliner Wissenschaftler - Russland zeichnet den deutsch-russischen Wissenschaftler Alexander Krylov mit goldener Moissejew-Medaille aus

Medaille in Gold für Berliner Wissenschaftler - Russland zeichnet den deutsch-russischen Wissenschaftler Alexander Krylov mit goldener Moissejew-Medaille aus

Dem in Berlin lebenden Wissenschaftler Prof. Dr. Alexander Krylov wurde am 12.06.2011 in Russland die Moissejew-Medaille in Gold „Für Verdienste um Bildung und Wissenschaft“ verliehen.

Mit der Medaille werden jährlich vom Moskauer Verband der Hochschulen Wissenschaftler oder Personen des öffentlichen Lebens für herausragende Verdienste um Forschung und Lehre ausgezeichnet. Besonders gewürdigt werden Personen, die einen nachhaltigen Beitrag für Wissenschaft und Gesellschaft geleistet haben, hier speziell für besondere Verdienste im Hochschulwesen. Die Medaille trägt den Namen des bedeutenden russischen Physikers, Mathematikers und Futurologen Nikita Moissejew (1917-2000), eines Mitgliedes der Russischen Akademie der Wissenschaften, Atomforschers und Friedensstifters.

Dr. Alexander Krylov (1969) ist ein aus einer deutsch-russischen Familie abstammender Soziologe, Philosoph und Wirtschaftswissenschaftler. Seit mehr als 10 Jahren arbeitet er an deutschen Hochschulen und Forschungsinstituten. Er promovierte an der Lomonossow-Universität Moskau über die philosophischen Ansätze der Psychoanalyse (1999) und forscht in Bereichen des internationalen Managements, des Kommunikationsmanagements und der Corporate Social Responsibility. In der Monografie „Evolution der Identitäten“ (2010) widmete er sich den Problemen der postindustriellen Gesellschaft und dem Streben des modernen Menschen nach Vollkommenheit und Identitätsfindung.  Zurzeit leitet Alexander Krylov das West-Ost-Institut in Berlin. Mit der Nominierung wurde er darüber hinaus auch als erfolgreicher Manager und innovativer Hochschullehrer gewürdigt, der sich insbesondere für die deutsch-russische Zusammenarbeit in Forschung, Politik und Wirtschaft, sowie sozial für die Völkerverständigung  und Integration engagiert.  


Die Verleihung der Medaille an einen Berliner Wissenschaftler ist ein aktuelles wie auch hochgradig signifikantes Zeichen der Deutsch-Russischen Kooperation für das Jahr 2011/2012, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Russischen Föderation zum Jahr der Deutsch-Russischen Bildung, Wissenschaft und Innovation erklärt wurde.

Quelle: West-Ost Institut Berlin Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Russland Themen: Fachkräfte Geistes- und Sozialwiss.

Eine Initiative vom

Projektträger