StartseiteAktuellesNachrichtenMehr als nur EADS: Clusterportrait Toulouse veröffentlicht

Mehr als nur EADS: Clusterportrait Toulouse veröffentlicht

Das Clusterportrait Toulouse erweitert ab sofort das Informationsangebot über leistungsstarke internationale Cluster auf dem Clusterportal von Kooperation international. Damit stehen auf Kooperation international nun 39 ausführliche Clusterportraits aus 24 Ländern zur Verfügung.

Die französische Stadt Toulouse hat eine lange Tradition in der Luftfahrtindustrie und ist Hauptsitz des europäischen Flugzeughersteller Airbus. Sie liegt im Süden Frankreichs an der Garonne und ist Hauptstadt der zweitgrößten französischen Region Midi-Pyrénées. Der Großraum Toulouse hat 1,1 Millionen Einwohner; in der Stadt selbst leben 440.000 Menschen (2008).

Im Rahmen des 2004 von der französischen Regierung initiierten ressortübergreifenden, gleichnamigen Programms sind im Clustergebiet Toulouse drei Pôles de compétitivité ausgezeichnet worden. Das Aerospace Valley fördert die Sektoren Luft- und Raumfahrt sowie verwandte Technologien in den Regionen Midi-Pyrénées und Aquitanien. Hierbei handelt es sich um ein international ausgerichtetes Kompetenzzentrum ("Pôles mondiaux"). Die beiden anderen Exzellenzcluster, Agrimip Innovation für Landwirtschaft und Nahrungsmittelindustrie sowie Cancer-Bio-Santé für Gesundheit, Biotechnologie und Krebsforschung, haben keine explizit internationale Ausrichtung - sie haben den Status autres pôles (dt.: andere Pole). Viele der beteiligten Akteure sind allerdings global vernetzt und binden internationale Partner auf diese Weise in die Kompetenzzentren ein.

Toulouse gilt nach Paris und neben Lyon als wichtigster Bildungsstandort Frankreichs. Die Stadt beheimatet die Universitäten Toulouse I, Toulouse II und Paul Sabatier (Toulouse III) sowie fünfzehn Grandes Écoles. Diese Elitehochschulen sind praxisorientierter als Universitäten und genießen in Frankreich einen exzellenten Ruf. Thematisch decken die Schulen in Toulouse hauptsächlich die Ingenieur- und Agrarwissenschaften ab. Sie bilden damit ein wichtiges Fundament für die drei ansässigen Pôles de compétitivité. Insgesamt besuchen rund 100.000 Studierende die höheren Bildungseinrichtungen im Clustergebiet.

Quelle: VDI Technologiezentrum GmbH Redaktion: Länder / Organisationen: Frankreich Themen: Lebenswissenschaften Netzwerke Mobilität Engineering und Produktion Umwelt u. Nachhaltigkeit Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger