StartseiteAktuellesNachrichtenNeue iMOVE-Studien über asiatische Bildungsmärkte

Neue iMOVE-Studien über asiatische Bildungsmärkte

Südkorea, Thailand und Japan stehen im Fokus der drei neuen iMOVE-Bildungsmarktstudien. Sie dienen als praktische Handreichung für die Erschließung dieser herausfordernden, aber auch attraktiven Märkte.

Deutsche Anbieter beruflicher Aus- und Weiterbildung treffen in Asien auf gute Geschäftsperspekti­ven. „Training – Made in Germany“, das schulisches und betriebliches Lernen verbindet, genießt dort einen ausgezeichneten Ruf. Um die Praxis- und Arbeitsmarktorientierung ihrer beruflichen Ausbildung zu erhöhen, suchen asiatische Partner die Zusammenarbeit mit deutschen Bildungsexporteuren.

Die iMOVE-Marktstudien beschreiben und analysieren das Bildungssystem eines Landes in seinen wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen. Die Darstellung konzentriert sich auf die beruf­liche Bildung, den Aus- und Weiterbildungsmarkt und die Exportchancen für Anbieter aus Deutsch­land. Erfolgreiche Pilotprojekte und Kooperationen veranschaulichen aktuelle Bildungsmarkttrends. Ausführliche Kontaktdaten der relevanten Regierungsstellen, Institutionen und Verbände vor Ort er­gänzen die Informationen.

Die Marktstudie Südkorea ist verfügbar, die Markstudien über Japan und Thailand sowie eine Broschüre mit Erfolgsbeispielen für Bildungskooperationen in Südostasien erscheinen in Kürze. Alle iMOVE-Marktstudien über 26 Länder weltweit sind kostenlos erhältlich. Sie sind online verfügbar und können in der Druckfassung bestellt werden unter info(at)imove-germany.de.

iMOVE (International Marketing of Vocational Education) ist eine Initiative vom Bundesministerium für Bildung und Forschung zur Internationalisierung beruflicher Aus- und Weiterbildung. Als Arbeitsbe­reich des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) unterstützt iMOVE deutsche Anbieter bei der Er­schließung internationaler Märkte mit einem umfangreichen Serviceangebot. Mit der Marke „Training – Made in Germany“ wirbt iMOVE im Ausland für deutsche Kompe­tenz in der beruflichen Aus- und Weiterbildung.

Quelle: iMOVE-Presseinformation Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Japan Republik Korea (Südkorea) Thailand Themen: Berufs- und Weiterbildung Dienstleistungsforschung Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger