StartseiteAktuellesNachrichtenNeue Kooperation der Universität Vechta mit Hochschule in Kasachstan

Neue Kooperation der Universität Vechta mit Hochschule in Kasachstan

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Kooperationsvertrag zwischen der Universität Vechta und der Ahmet Baytursynov Qostanai Staatsuniversität unterzeichnet.

Im Mai 2019 wurde ein Kooperationsvertrag zwischen der Universität Vechta und der Ahmet Baytursynov Qostanai Staatsuniversität in Kasachstan geschlossen. Die Partnerschaft wurde von Dr.in Olga Siegmunt (Soziale Arbeit) initiiert und ist Grundlage für einen akademischen Austausch von Studierenden und Beschäftigten beider Universitäten sowie für gemeinsame Forschungsprojekte. Der feierliche Akt der Vertragsübergabe fand im Rahmen des ersten „International Youth Legal Forums“ in Qostanai, Kasachstan, statt, das von der Universität Vechta mitorganisiert wurde.

Die Ahmet Baytursynov Qostanai Staatsuniversität wurde 1992 gegründet. Sie hat sieben Fakultäten, 33 Bachelor-, 28 Master- und 17 Promotionsprogramme und Fachrichtungen mit rund 4.500 Studierenden. Die Universität ist für eine enge Zusammenarbeit mit sozialwissenschaftlichen Fachbereichen der Universität Vechta offen. Dennoch liegt ein besonderer Schwerpunkt im Bereich der Landwirtschaft. Derzeit belegt die kasachische Partneruniversität den 10. Platz im Ranking aller multidisziplinären Universitäten des Landes.

Quelle: Universität Vechta via IDW Nachrichten Redaktion: von Mirjam Buse, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Kasachstan Themen: Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger