StartseiteAktuellesNachrichtenNeue OECD-Publikation zur Bildungsgerechtigkeit

Neue OECD-Publikation zur Bildungsgerechtigkeit

Berichterstattung weltweit

Zwölf Indikatoren zur Bildungsgerechtigkeit zeigen unter anderem, dass die richtige Politik und die richtigen Anreize einen großen Unterschied machen, ob es einem Land gelingt, Bildungschancen für alle zu bieten oder nicht.

Die neue OECD-Studie „Educational Opportunity for All” – ein Beitrag der OECD Inclusive Growth Initiative – veranschaulicht anhand von OECD-Daten den Verlauf von Bildungsungleichheit über ein ganzes Leben hinweg.

In puncto soziale Ungleichheit und Mobilität spielt Bildung eine wesentliche Rolle. Sie ist das wichtigste Instrument, um Chancengleichheit und sozialen Aufstieg für Kinder aus benachteiligten Verhältnissen zu fördern. Gleichzeitig zeigt sich aber auch, dass Bildung durch den Einfluss, den der wirtschaftliche, soziale und kulturelle Status der Eltern auf die Lernergebnisse von Kindern hat, oft soziale Unterschiede in Gesellschaften reproduziert.

Zum Nachlesen

Quelle: OECD Berlin Centre Redaktion: von Andreas Ratajczak, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: OECD Global Themen: Bildung und Hochschulen Ethik, Recht, Gesellschaft

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger