StartseiteAktuellesNachrichtenNeuer Newsletter zum bi-regionalen Forschungsdialog zwischen der EU und Lateinamerika

Neuer Newsletter zum bi-regionalen Forschungsdialog zwischen der EU und Lateinamerika

Das EU-Drittstaaten-Kooperationsprojekt EULARINET hat im Februar 2011 seinen ersten Newsletter veröffentlicht. Er bietet in englischer Sprache aktuelle Informationen zur Forschungs- und Technologie-Kooperation zwischen den Ländern der Europäischen Union und denen Lateinamerikas.

EULARINET („European Union -  Latin American Research and Innovation Networks“) ist ein Netzwerkprojekt, das den wissenschafts- und innovationspolitischen Dialog zwischen EU-Mitgliedsstaaten und lateinamerikanischen Ländern stärken soll. Insgesamt sind vierzehn Länder an EULARINET beteiligt, darunter sieben lateinamerikanische Staaten (Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Mexiko, Nicaragua und Uruguay).

Das Projekt ist ein durch das 7. EU-Forschungsrahmenprogramm (7.FRP) gefördertes IncoNet. Vorrangige Aufgabe des Netzwerkes ist die nachhaltige Stärkung des bi-regionalen Forschungs- und Technologie-Dialogs zwischen den EU-Mitgliedsstaaten und Ländern Lateinamerikas. Daneben soll die Beteiligung der lateinamerikanischen Länder am 7. FRP stimuliert werden.

Der Newsletter bietet Nachrichten zu wissenschaftlichen Einrichtungen in Lateinamerika, Aktuelles zum Lateinamerika-EU Gipfel und zum Research Initiative Programme, das mit Lateinamerika etabliert werden soll. Er wendet sich vor allem an Förder- und Mittlerorganisationen, aber auch an interessierte Politikverantwortliche und Wissenschaftler beider Regionen.

Abonniert werden kann der EULARINET Newsletter über die Internetseite des Projekts:
http://www.eularinet.eu/site/home/language:engwww.eularinet.eu/site/home/language:eng

Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: EU Argentinien Brasilien Costa Rica Ecuador El Salvador Guatemala Kolumbien Nicaragua Paraguay Peru Venezuela Themen: Förderung

Eine Initiative vom

Projektträger