StartseiteAktuellesNachrichtenNeuer OECD-Bericht zur Qualitätssicherung in der Erwachsenenbildung

Neuer OECD-Bericht zur Qualitätssicherung in der Erwachsenenbildung

Berichterstattung weltweit

Das OECD Berlin Centre berichtet über die Neuerscheinung des Berichts "Improving the Quality of Non-Formal Adult Learning: Learning from European Best Practices on Quality Assurance". Der Bericht gibt Beispiele aus ganz Europa und hebt deren Governance-Strukturen und Erfolgsfaktoren hervor.

Die COVID-19-Krise hat die Bedeutung von Erwachsenenbildung und Berufsberatungsdiensten erneut verdeutlicht: Viele Erwachsene haben ihren Arbeitsplatz verloren und benötigen nun Weiterbildungen oder Umschulungen, um mit der sich schnell entwickelnden Arbeitswelt Schritt halten zu können und ihre Chance auf Neueinstellung zu erhöhen. Doch um wirklich erfolgreich zu sein, muss die Erwachsenenbildung von hoher Qualität sein und erfolgreiche Lernerfahrungen für alle Teilnehmenden gewährleisten.

Der neue OECD-Bericht "Improving the Quality of Non-Formal Adult Learning: Learning from European Best Practices on Quality Assurance" möchte dabei helfen, die Qualität im Bereich der nicht-formalen Erwachsenenbildung zu verbessern. Der Bericht gibt Beispiele aus ganz Europa und hebt deren Governance-Strukturen und Erfolgsfaktoren hervor.

Quelle: OECD Berlin Centre Redaktion: von Andreas Ratajczak, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: OECD Themen: Berufs- und Weiterbildung Fachkräfte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger