StartseiteAktuellesNachrichtenNeuer Pressespiegel des Deutschen Akademischen Austauschdienstes informiert über die Folgen der Corona-Pandemie in den Wissenschaftssystemen weltweit

Neuer Pressespiegel des Deutschen Akademischen Austauschdienstes informiert über die Folgen der Corona-Pandemie in den Wissenschaftssystemen weltweit

Berichterstattung weltweit Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) erstellt jetzt wöchentlich Pressespiegel zu Auswirkungen und Umgang mit der Corona-Krise in der internationalen Hochschulwelt. Interessierte Nutzerinnen und Nutzer können sich registrieren, um den Pressespiegel zu erhalten. Auch ein Abonnement für spezifische Weltregionen ist möglich.

Die Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit der deutschen Hochschulen mit Partnern weltweit ändern sich seit Beginn der Corona-Pandemie in besonders rasantem Tempo. Austausch und Kooperation sind nur möglich, wenn alle beteiligten Seiten um die Situation in ihren Partnerländern wissen.

Damit sich deutsche Hochschulen sowie Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler informieren können, zu welchen Folgen die Corona-Krise in den Wissenschaftssystemen weltweit führt, hat das DAAD-Kompetenzzentrum Internationale Wissenschaftskooperation kurzfristig den wöchentlich erscheinenden "Pressespiegel Internationale Hochschulwelt - Corona-Update" aufgesetzt. Die neueste Ausgabe kann hier eingesehen werden.

Wenn Sie jeweils die aktuellste Ausgabe des Pressespiegels automatisch erhalten wollen, können Sie ihn hier abonnieren.

Der Pressespiegel informiert, differenziert in vier Regionen, über aktuelle Entwicklungen in den Wissenschaftssystemen weltweit:

  • Amerika: Nord- und Lateinamerika
  • Asien & Pazifik: Südasien, Südostasien, Ostasien, Zentralasien, Australien/Neuseeland sowie Ozeanien
  • Europa: von Portugal bis Russland und Türkei, von Griechenland bis Finnland und Island
  • Afrika und Nahost: der gesamte afrikanische Kontinent, die arabische Halbinsel, der östliche Mittelmeerraum bis nach Pakistan

Für jede Region kann ein eigener Pressespiegel abonniert werden, der jeweils alle vier Wochen erscheint. Eine detaillierte Auflistung liefert die Regionalsystematik für den Pressespiegel Internationale Hochschulwelt.

Ein laufend aktualisierter Überblick von Analysen und Prognosen zu möglichen Corona-Effekten im Hochschulbereich – mit Fokus Internationalisierung – kann hier eingesehen werden.

Quelle: DAAD Redaktion: von Miguel Krux, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Global Themen: Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Logo des Deutschen Akademischen Austauschdienstes DAAD

Eine Initiative vom

Projektträger