StartseiteAktuellesNachrichtenNeues Doppelmasterprogramm zwischen der Universität Malaysia Pahang und der Hochschule Karlsruhe

Neues Doppelmasterprogramm zwischen der Universität Malaysia Pahang und der Hochschule Karlsruhe

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Umfangreiche Kooperation mit zwei gemeinsamen Bachelorstudiengängen wird um Masterprogramm in der Fahrzeugtechnologie erweitert.

Die Universiti Malaysia Pahang (UMP), rund 300 km nördlich von Singapur an der Ostküste des Landes, liegt geografisch im Zentrum der Automobilindustrie des südostasiatischen Staates. Dort sind heimische Großunternehmen wie Proton, Perodua und Sapura vertreten, aber auch internationale Konzerne wie Bosch, Continental, Infineon, Mercedes-Benz, Volkswagen, Honda und Toyota. Neben Proton und Perodua wird derzeit die Einführung einer dritten malaysischen Automarke vorbereitet.

Ab dem 17. November 2019 fand mit der Convocation Ceremony die zweitägige Absolventenfeier der UMP statt, auf der durch den Chancellor Sultan von Pahang und König von Malaysia, die rund 3 000 Absolventinnen und Absolventen feierlich verabschiedet werden konnten. Unter ihnen auch jeweils 15 Mechatronik- und Fahrzeugtechnologiestudierende des „Dual Award Bachelor Program", das gemeinsam von der UMP und der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft angeboten wird. Der Sultan übergab zeitweise selbst die Urkunden von malaysischer Seite, während sie von deutscher Seite von Prof. Dr.-Ing. Maurice Kettner überreicht wurden, dem Programmkoordinator auf Seiten der Hochschule Karlsruhe. Zusätzlich verlieh der Bezirksverein Karlsruhe des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) Preise an die jeweils besten Absolventinnen und Absolventen des Programms.

Wie ihre „Kommilitonen“ in Karlsruhe können sich malaysische Studierende an der UMP in den gemeinsamen Bachelorstudiengängen Mechatronik oder Fahrzeugtechnologie immatrikulieren. Sie können damit sowohl einen malaysischen als auch einen deutschen Hochschulabschluss erwerben. „Der große Erfolg unserer gemeinsamen Bachelorprogramme hat uns darin bestärkt“, so Prof. Dr.-Ing. Maurice Kettner, „ab 2020 zusätzlich auch ein Masterprogramm anzubieten.“ Am 18. Oktober 2019 konnte in München eine entsprechende Vereinbarung zur Einrichtung des neuen Masterprogramms unterzeichnet werden.

Am zweiten Tag der Absolventenfeier an der UMP konnte ein Memorandum of Understanding zwischen der UMP und dem Malaysia Automotive Institute (MARii) unterzeichnet werden. Ziel dieser Absichtserklärung ist die Unterstützung des Doppelabschlusses durch die staatliche MARii über Stipendien aus der Automobilindustrie. Diese sollen hauptsächlich an Ingenieurinnen und Ingenieure vergeben werden, die sich nebenberuflich durch das Studium weiterqualifizieren möchten.

Quelle: Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft via IDW Nachrichten Redaktion: von Mirjam Buse, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Malaysia Themen: Bildung und Hochschulen Engineering und Produktion

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger