StartseiteAktuellesNachrichtenNorddeutsches Verbindungsbüro in San Francisco eröffnet

Norddeutsches Verbindungsbüro in San Francisco eröffnet

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Ziel ist es, Akteure aus Norddeutschland mit dem Innovationssystem und den Unternehmen in Silicon Valley zu vernetzen.

Über 70 Vertreterinnen und Vertreter aus der schleswig-holsteinischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft besuchten vom 25. bis 31. August die Bay Area in Kalifornien. Während der fünftägigen Reise standen Besuche bei international tätigen Unternehmen, innovativen Startups und renommierten Hochschulen sowie Gespräche mit lokalen Initiativen und kommunalen Einrichtungen auf dem Programm.

Politischer Höhepunkt der Reise war die Eröffnung des Northern Germany Innovation Office (NGIO) in San Francisco am 28. August. Das Verbindungsbüro, das vom Land und der Wirtschaftsförderung Schleswig-Holstein (WTSH), der Freien und Hansestadt Hamburg, der Landeshauptstadt Kiel und schleswig-holsteinischen Unternehmen getragen wird, soll zukünftig Dreh- und Angelpunkt für Kontakte in die Bay Area sein. Geleitet wird es von Tim-Ole Jöhnk, einem Schleswig-Holsteiner, der schon länger im Silicon Valley arbeitet und dort über gute Kontakte verfügt.

Quelle: Christian-Albrechts-Universität zu Kiel / IDW Nachrichten Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: USA Themen: Infrastruktur Netzwerke sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger