StartseiteAktuellesNachrichtenNZZonline: Zunehmende Eigenständigkeit und Diversifizierung chinesischer Firmen als Chance für afrikanische Volkswirtschaften

NZZonline: Zunehmende Eigenständigkeit und Diversifizierung chinesischer Firmen als Chance für afrikanische Volkswirtschaften

In dem Artikel der NZZonline wird über die zunehmenden Handelsbeziehungen zwischen China und Afrika berichtet. Dabei wird betont, dass die steigenden Investitionen Chinas in Afrika Cluster-Bildungen fördern.

An Standorten wie Lagos oder Kano in Nigeria gebe es bereits Cluster-Bildungen durch Konkurrenten und Zulieferbetriebe, so NZZonline. Diese würden von zugewanderten Chinesen geführt – die chinesische Migration nach Afrika hat die Millionenschwelle überschritten –, immer häufiger aber auch von Einheimischen.

Auf den vollständigen Artikel der NZZonline können Sie unter der folgenden Internetadreses zugreifen: http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtschaft/aktuell/chinas_unternehmer_packen_in_afrika_an_1.10089695.html

Quelle: NZZonline Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: China Südafrika Zentralafrikanische Republik Themen: Netzwerke Wirtschaft, Märkte

Eine Initiative vom

Projektträger