StartseiteAktuellesNachrichtenÖffentliche Befragung zum COSME-Programm zur Förderung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und der Entwicklung von Clustern

Öffentliche Befragung zum COSME-Programm zur Förderung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und der Entwicklung von Clustern

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Clusterakteure, KMU sowie weitere Interessenträger können Einfluss auf die zukünftige Ausgestaltung der Clusterförderung der Europäischen Kommission nehmen: Bis zum 31. August 2017 besteht noch die Möglichkeit, das COSME Programm in seiner bisherigen Ausgestaltung über den bereitgestellten Online-Fragebogen zu bewerten und damit einen Beitrag zur Verbesserung der Umsetzung von COSME zu leisten.

COSME ist das Programm der Kommission, das vorrangig die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen sowie kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), aber auch die Entwicklung von Clustern in der EU fördert. Durch zahlreiche Projekte, wie u. a. das Cluster Excellence Programme oder die European Cluster Collaboration Platform (ECCP) unterstützt COSME Exzellenzcluster und Internationalisierung mit dem Schwerpunkt auf branchenübergreifender Zusammenarbeit. Die Laufzeit des Programms, für das ingesamt 2,3 Milliarden Euro abgerufen werden können, erstreckt sich von 2014 bis 2020. In der EU-Verordnung von COSME ist vorgesehen, nach der Hälfte der Zeit das Programm zu evaluieren und die Aktivitäten in den Jahren 2014 bis 2016 zu bewerten.

Weitere Infos zum COSME Programm sind dem COSME Faltblatt zu entnehmen. Den Aufruf zur Zwischenevaluierung des COSME Programms sowie den dazugehörigen Fragebogen sind auf den Seiten der Kommission zu finden.

Quelle: Clusteragentur Schleswig-Holstein Redaktion: von Miguel Krux Länder / Organisationen: EU Themen: Netzwerke Förderung Innovation

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger