StartseiteAktuellesNachrichtenPISA 2009 Results: Students On Line

PISA 2009 Results: Students On Line

Computer sind in den meisten Kinder- und Klassenzimmern auf dem Vormarsch. Aber wie gut können Jugendliche in OECD-Ländern mit der digitalen Welt umgehen? Verstehen sie, was sie im Internet lesen? Ist das Leseverständnis von gedruckten Texten anders als das von digitalen? Und wie viele Schüler nutzen eigentlich regelmäßig Computer beziehungsweise das Internet?

“PISA 2009 results: Students on line”, liefert Antworten auf diese  und andere Fragen rund um neue Technologien und ihren Nutzen für 15-Jährige. Für diese Zusatzerhebung mussten die Teilnehmer Informationen aus dem Internet auswerten und deren Glaubwürdigkeit einschätzen. Darüber hinaus wurde getestet, wie gut sich die 15-Jährigen auf Webseiten zurechtfinden und wie gut sie Texte lesen, die nicht gedruckt vorliegen. 16 OECD-Länder und drei Partner der Organisation haben sich an der Studie beteiligt: Österreich, Australien, Belgien, Chile, Dänemark, Frankreich, Ungarn, Island, Irland, Japan, Korea, Neuseeland, Norwegen, Polen, Schweden  und Spanien sowie - außerhalb der OECD – Kolumbien, Hongkong  und Macao (China).

Weitere Informationen:
www.oecd.org/de/pisa2009/online

Kontakt:
OECD Berlin Centre
Schumannstraße 10
D-10117 Berlin
Tel.: 030-288835-3
Fax: 030-288835-45
berlin.centre(at)oecd.org
www.oecd.org/berlin

Quelle: OECD Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: OECD Kolumbien China Themen: Geistes- und Sozialwiss. Information u. Kommunikation Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger