StartseiteAktuellesNachrichtenPolitische Kommunikation: Forschung und Ausbildung in Serbien

Politische Kommunikation: Forschung und Ausbildung in Serbien

Die Universität Leipzig und die Konrad-Adenauer-Stiftung unterstützen die Forschung und Ausbildung in Serbien. Im Rahmen eines Symposiums "Darstellung der Macht oder Macht der Darstellung" zur politischen Kommunikation in Südosteuropa stellten die Professoren Ansgar Zerfaß (Universität Leipzig) und Miroljub Radojkovič (Universität Belgrad) am Freitag (14. Oktober 2011) in Belgrad das gemeinsam herausgegebene Handbuch "Politisches Kommunikationsmanagement - Grundlagen und Konzepte" der Öffentlichkeit vor.

Der vom Medienprogramm Südosteuropa der Konrad-Adenauer-Stiftung verlegte Band in serbischer Sprache enthält ausgewählte Beiträge aus der deutschsprachigen Forschung zu Rahmenbedingungen, Grundlagen und strategischen Konzepten der Politischen Kommunikation. Er unterstützt die in Zusammenarbeit mit der Konrad-Adenauer-Stiftung aufgenommene Ausbildung für Studierende der Journalistik und Politikwissenschaften an der Universität Belgrad.

Das Handbuch soll einen Beitrag dazu leisten, die Professionalisierung der Politischen Kommunikation nicht nur in Serbien, sondern auch in der gesamten Region des westlichen Balkans voranzutreiben. Es soll Impulse für die Fachdiskussion sowie für die Aus- und Weiterbildung von Kommunikationsverantwortlichen geben. Das Buch richtet sich an Entscheidungsträger in Politik und Medien, an Kommunikationsexperten, Wissenschaftler und Studierende. Als Autoren konnten eine Reihe der namhaftesten deutschsprachigen Kommunikations- und Politikwissenschaftler gewonnen werden, unter anderem Ulrich Sarcinelli, Winfried Schulz, Otfried Jarren, Hanspeter Kriesi, Sigrid Baringhorst und Gerd Langguth.

Die Präsentation ist Teil einer intensiven Kooperation zwischen der Konrad-Adenauer-Stiftung und den beiden Universitäten in Deutschland und Serbien. Der fachliche Austausch zwischen den Instituten für Kommunikations- und Medienwissenschaft sowie Politikwissenschaft an der Universität Leipzig und der Fakultät Politikwissenschaft der Universität Belgrad hat eine lange Tradition. Die Qualifizierung von Journalisten, die Stärkung von Medienfreiheit und Meinungspluralismus sowie die Professionalisierung der Politischen Kommunikation sind die drei Säulen der Projekt-arbeit des Medienprogramms Südosteuropa der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Bibliografische Angabe:

Zerfaß, Ansgar/Radojkovič, Miroljub (Priređivači): Menadẑment Politićkih Komunikacija - Osnove i koncepti. Beograd: Fondacija Konrad Adenauer, Medijski program Jugoistočna Evropa (Beograd: Caligraph), 2011.
ISBN 978-86-86661-53-1.

Kontakt
Prof. Dr. Ansgar Zerfaß
Universität Leipzig
Tel.: +49 341 - 97 - 35040
E-Mail: zerfass(at)uni-leipzig.de

Matthias Barner
KAS-Medienprogramm Südosteuropa
Tel.: +359 2 - 94249 - 60
E-Mail: matthias.barner(at)kas.de

Prof. Dr. Miroljub Radojkovic
Universität Belgrad
Tel.: +381 11 - 3092 - 823
E-Mail: nanamir(at)orion.rs  https://twitter.com/share

Quelle: Universität Leipzig Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Serbien Themen: Geistes- und Sozialwiss. Bildung und Hochschulen Strategie und Rahmenbedingungen

Eine Initiative vom

Projektträger