StartseiteAktuellesNachrichtenPräsident der Universität Hamburg mit Orden der japanischen Regierung ausgezeichnet

Präsident der Universität Hamburg mit Orden der japanischen Regierung ausgezeichnet

Der Präsident der Universität Hamburg, Prof. Dr. Dieter Lenzen, wird von der japanischen Regierung mit dem „Orden der Aufgehenden Sonne mit Stern, goldenen und silbernen Strahlen“ für seine herausragenden Verdienste ausgezeichnet.

Zu diesen gehören u. a. seine Tätigkeit als Gastprofessor an den Universitäten in Tokio, Hiroshima und Nagoya, sein Erhalt des Science Award der Japanese Society for the Promotion of Sciences, seine Ernennung zum Kenjin (Weisen) durch die japanische Non-Profit Organisation ASHINAGA – Educational and Emotional Support for Orphans Worldwide, und die in seiner Eigenschaft als Präsident der Universität Hamburg vereinbarten strategischen Partnerschaften mit japanischen Universitäten. Den Orden wird Prof. Dr. Lenzen am 17. Juni 2015 in Berlin vom Botschafter von Japan in Empfang nehmen.

Präsident Lenzen zu dieser Auszeichnung: „Ich bin überrascht und erfreut, zum Empfänger des „Ordens der Aufgehenden Sonne“ ausgewählt worden zu sein. Meine Bewunderung für die japanische Kultur sowie meine freundschaftlichen Kontakte zu vielen Menschen in Japan bestehen seit vielen Jahren. Gern werde ich mich weiter für Japan, auch in Deutschland, engagieren.“

Kontakt:

Sonja Gräber-Magocsi, Ph.D.
Universität Hamburg
Referentin des Präsidenten
Tel.: 040 42838-1803
E-Mail: sonja.graeber-magocsi@uni-hamburg.d

Quelle: Universität Hamburg / IDW Nachrichten Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Japan Themen: Bildung und Hochschulen sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger