StartseiteAktuellesNachrichtenProjekt EURAXESS Links: Globale Verbindungen in der Forschung herstellen

Projekt EURAXESS Links: Globale Verbindungen in der Forschung herstellen

Geht es um weltweit führende Forschungseinrichtungen, Unternehmer und Firmen, so gibt es in Europa keinen Mangel. Die Zahl der Forscherinnen und Forscher als Anteil der Bevölkerung liegt jedoch in Europa deutlich unter der in den Vereinigten Staaten, Japan und weiteren Ländern.

Will die EU ihr Ziel erreichen, 3% des BIP für Forschung und Entwicklung auszugeben, so müssen mindestens eine Million neue Arbeitsplätze in der Forschung geschaffen werden. Eine erhebliche Anzahl europäischer Forscherinnen und Forscher entscheidet sich infolge des zunehmenden globalen Wettbewerbs um die besten Forschungstalente dafür, außerhalb Europas zu arbeiten. Sie stellen ein ungenutztes Potenzial zur Weiterentwicklung der europäischen Forschung dar und deshalb rief die Europäische Kommission das Projekt EURAXESS Links ins Leben.

Ziel ist es, die Verbindungen zwischen dem Mutterland Europa und den im Ausland arbeitenden europäischen Forschern, Wissenschaftlern und Gelehrten nicht abreißen zu lassen, da sie eine wichtige Ressource für die europäische Forschung und zur Stimulierung der wissenschaftlichen Kooperation zwischen Europa und ihren Gastländern bilden. EURAXESS Links bietet Informationen über die europäische Forschung und Forschungspolitik sowie Möglichkeiten der Forschungsfinanzierung, internationalen Zusammenarbeit und transnationalen Mobilität. Es wird zu einem immer wichtigeren Vernetzungsinstrument für europäische Forscher, die außerhalb Europas arbeiten, und Nichteuropäer, die auf eine Forscherkarriere in Europa hoffen. Das Netzwerk wurde bislang in China, Indien, Japan, Singapur und in den Vereinigten Staaten zum Leben erweckt; die Mitgliedschaft ist kostenlos.

Die Mitglieder des Netzwerks bleiben über die EU-Forschungspolitik sowie Karrierechancen und Möglichkeiten der Zusammenarbeit in Europa im Bilde. Das multidisziplinäre Netzwerk umfasst Forscher in allen Laufbahnphasen. So können sie untereinander und mit Europa verbunden bleiben und als eine wichtige Ressource für den Europäischen Forschungsraum (EFR) betrachtet werden, unabhängig davon, ob sie im Ausland bleiben, oder sich dafür entscheiden zurückzukehren.

EURAXESS-Researchers in Motion ist eine einzigartiges EFR-Initiative, die den Einstieg in ein umfassendes Spektrum an Informations- und Unterstützungsdienstleistungen für europäische und außereuropäische Forscher darstellt, die ihre Karriere in Europa fortsetzen wollen. EURAXESS bietet Zugang zum Arbeitsmarkt, steht den Forscherinnen und Forschern bei der Weiterentwicklung ihrer Karriere in einem anderen europäischen Land zur Seite und unterstützt wissenschaftliche Einrichtungen bei ihrer Suche nach herausragenden Forschungstalenten.

EURAXESS ist eine europaweite Initiative, die von 40 teilnehmenden Ländern in ganz Europa unterstützt wird. Das Portal ist eine zentrale Anlaufstelle in Bezug auf Informationen über sämtliche Länder. Über 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den 200 Dienstleistungszentren sorgen für persönliche Unterstützung.

Die erste globale Veranstaltung von EURAXESS fand vor kurzem in Peking statt, wobei Indien, Japan, Singapur und die Vereinigten Staaten online mit der Veranstaltung verbunden waren. Es wurden Themen diskutiert, die für europäische Forscher außerhalb Europas von Bedeutung sind. Etwa, wie die Vernetzung verbessert werden kann. Man demonstrierte die Laufbahnentwicklung für Forscher mit Mobilitätserfahrungen. Höhepunkt der Veranstaltung war die Eröffnung des Onlineportals für Jobs in China auf den EURAXESS-Websites, mit dem die Chancen für europäische Forscher im Ausland gesteigert werden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

EURAXESS
http://ec.europa.eu/euraxess/index.cfm/general/index

Horizont 2020
http://ec.europa.eu/research/horizon2020/index_en.cfm

Quelle: CORDIS - Nachrichten Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: EU Global China Indien Japan Singapur Themen: Fachkräfte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger