StartseiteAktuellesNachrichtenProjekt "KnowMe“: Wissensmanagement und Weiterbildung für die Metall- und Elektroindustrie in EU-Mitgliedstaaten

Projekt "KnowMe“: Wissensmanagement und Weiterbildung für die Metall- und Elektroindustrie in EU-Mitgliedstaaten

Abschlusskonferenz in der Industrie- und Handelskammer Ljubljana

Die "neuen" EU-Mitgliedstaaten werden aufgrund niedriger Geburtenraten und der Auswanderung von Fachkräften immer mehr mit den Problemen des demografischen Wandels sowie einer alternden Belegschaft konfrontiert. In dem Projekt „Skills and Knowledge Management in the Metal- and Electro Industry“ (Kurz: KnowME) erforschte die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) ein Jahr lang in Zusammenarbeit mit Verbänden aus der Metall- und Elektroindustrie aus Slowenien, Slowakei, Lettland und Litauen die Bedürfnisse und Anforderungen des Industriezweigs und entwickelten Werkzeuge und Methoden zur Einführung und Umsetzung von Wissensmanagement und der Optimierung von Ausbildungsprogrammen in Unternehmen.

Demographischer Wandel, zukünftige Anforderung an die Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie und der damit verbundene Bedarf an Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen waren Themen, die bei der Abschlusskonferenz des KnowME-Projekts in der Industrie- und Handelskammer Ljubljana/Slowenien vorgestellt und intensiv diskutiert wurden. Die internationale Konferenz, welche bereits am 9. Dezember 2013 stattfand, bildete den Abschluss des erfolgreichen und praxisorientierten Projekts "KnowME", an der die FHM maßgeblich beteiligt war. Neben der wissenschaftlichen Unterstützung bei der Entwicklung von Interviewleitfäden und schriftlichen Fragebögen, hat die FHM die Weiterbildung der Trainer aus den Partnerländern im Bereich „Wissensmanagement“ übernommen. Zu den zentralen Projektergebnissen gehört darüber hinaus das Handbuch zum dem Projektthema, welches als ein praxisorientierter Leitfaden für die Unternehmer konzipiert wurde.

Der internationale Kontext der Veranstaltung, an der neben der Partner aus Lettland, Litauen und Slowakei auch ca. 100 Unternehmer und Unternehmensvertreter der Metall- und Elektroindustrie, soziale Partner sowie Mitarbeiter der Bildungseinrichtungen teilgekommen haben, stellte eine hervorragenden Plattform für einen praxisnahen Austausch dar. Insbesondere die Workshops und Runden Tische haben erheblich dazu beigetragen, dass relevante Akteure aus verschiedenen Bereichen eigene Anliegen thematisiert haben und somit wichtige Impulse und Akzente für die Fach- und Wissenssicherung in den Unternehmen gesetzt haben.

Das Projekt „KnowME“ wurde seitens der Fachhochschule des Mittelstands von Prof. Bernd Seel sowie Dipl.-Kffr. Marianna Gevorski wissenschaftlich begleitet.

Weitere Informationen:

http://know-me.gzs.si/slo/ 
http://www.fh-mittelstand.de/forschung-entwicklung/projekte

Quelle: IDW Nachrichten / Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Lettland Litauen Slowakei Slowenien Themen: Berufs- und Weiterbildung Dienstleistungsforschung Fachkräfte Engineering und Produktion sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Eine Initiative vom

Projektträger