StartseiteAktuellesNachrichtenRadioteleskop-Konsortium SKA wird im Rahmen von Horizont 2020 mit 5 Mio. Euro gefördert

Radioteleskop-Konsortium SKA wird im Rahmen von Horizont 2020 mit 5 Mio. Euro gefördert

Berichterstattung weltweit

Damit wird die Entwicklung des "Square Kilometre Array" mit einer Gesamt-Sammelfläche von rund einem Quadratkilometer unterstützt.

Die Mittel werden in die Detailplanung der Infrastruktur an den beiden Teleskopstandorten in Australien und Südafrika einfließen und addieren sich zu der Gesamtförderung von weltweit 150 Millionen Euro für die Bauvorphase.

SKA wird durch eine Kooperation von insgesamt 10 Ländern betrieben. Der Bau des Teleskops startet 2016 mit einem Budget von 1,5 Mrd. Euro; 2023 soll es in voller Betriebsbereitschaft stehen.

Zum Nachlesen:

Quelle: DST Ministerium für Wissenschaft und Technologie - Südafrika Redaktion: von Nils Demetry Länder / Organisationen: EU Australien China Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Italien Kanada Neuseeland Niederlande Schweden Südafrika Themen: Förderung Infrastruktur

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger