StartseiteAktuellesNachrichtenREACH: Deutsch-niederländisches Euregio Start-up-Center in Münster vorgestellt

REACH: Deutsch-niederländisches Euregio Start-up-Center in Münster vorgestellt

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Ziel des Centers ist es ein länderübergreifendes, nachhaltiges Start-up-Ökosystem in der deutsch-niederländischen Region EUREGIO zu etablieren.

Die vier Kooperationspartner – Westfälische Wilhelms-Universität Münster, FH Münster, Universität Twente und Digital Hub münsterLAND – wollen mit dem neuen Start-up-Center REACH die Infrastruktur und Ressourcen bieten, um Gründungsinteressierte in den Hochschulen beim Aufbau ihrer Start-ups zu unterstützen. REACH soll dabei helfen, Innovationen aus den Hochschulen für die Region zu sichern und so Arbeitsplätze zu schaffen. Mithilfe der länderübergreifenden Kooperation für wissenschaftsbasierte Ausgründungen sollen die Hochschulen eine gemeinsame Plattform schaffen, um Forschungsergebnisse zukünftig besser in Unternehmen zu überführen. Zentrale Aufgabe von REACH soll es sein, Studierende und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der EUREGIO Region zu mobilisieren und ihre wissenschaftliche Arbeit unter dem Aspekt der Unternehmensgründungen zu prüfen.

Hintergrund

Das nordrhein-westfälische Wirtschaftsministerium hatte im Januar 2019 bekanntgeben, dass es den Aufbau und die Arbeit eines Start-up-Centers unter Federführung der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) mit insgesamt rund 20 Millionen Euro bis 2024 fördere - daraus ist nun REACH entstanden.

Zum Nachlesen

Quelle: Westfälische Wilhelms-Universität Münster via IDW Nachrichten Redaktion: von Sarafina Yamoah, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Deutschland Niederlande Themen: Innovation Netzwerke Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger