StartseiteAktuellesNachrichtenRepräsentanz der Universität St. Petersburg an der Freien Universität Berlin eröffnet

Repräsentanz der Universität St. Petersburg an der Freien Universität Berlin eröffnet

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Ende Dezember hat die Staatliche Universität Sankt Petersburg (SPbGU) eine Repräsentanz an der Freien Universität Berlin (FU) eröffnet. Die Berliner Niederlassung der Sankt Petersburger Uni ist die erste in Deutschland.

Nach Angaben des SPbGU-Rektors Nikolai Kropachev arbeiten die beiden Universitäten bereits seit mehr als 50 Jahren zusammen. Seitdem führen die Universitäten gemeinsam Stipendienprojekte durch, erstellen Publikationen für renommierte Fachzeitschriften und organisieren Studentenaustausche. Kropachev führte dazu anlässlich der Eröffnung der Repräsentanz aus:

"Jedes Jahr führen wir gemeinsam mehr als 100 Projekte durch, und ich bin sicher, dass die Eröffnung des Büros es ermöglichen wird, diese Zahl zu erhöhen."

Das SPbGU-Büro auf dem Gelände der FU Berlin wird sich in einer Villa namens „International House“ befinden. Ziel der Eröffnung des Berliner Büros ist es, die gemeinsame Arbeit zu stärken und neue Kooperationsformen zwischen den beiden Universitäten zu finden.

Repräsentanzen der Sankt Petersburger Universität wurden bereits an mehreren Bildungseinrichtungen in Südkorea, China, Spanien, Griechenland, Italien und der Türkei eröffnet.

Zum Nachlesen

Quelle: AHK Russland Redaktion: von Mirjam Buse, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Russland Themen: Bildung und Hochschulen

Eine Initiative vom

Projektträger