StartseiteAktuellesNachrichtenRepublik Bosnien und Herzegowina tritt COSME-Programm für Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und KMU bei

Republik Bosnien und Herzegowina tritt COSME-Programm für Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und KMU bei

Berichterstattung weltweit

Die EU-Kommissarin für Industrie Bieńkowska und der bosnische Außenwirtschaftsminister Šarović

unterzeichneten am 2. Juni das Beitrittsabkommen zum europäischen Programm COSME.

Durch den Beitritt in COSME können Unternehmen ein stärkeres Netzwerk in Europa ausbauen und haben einen leichteren Zugang auf den internationalen Markt. Dies kann - zusammen mit dem vereinfachten Zugang zu Finanzmitteln für Unternehmer und KMU - die Wirtschaftslage in Bosnien und Herzegowina verbessern und Unternehmen stärken.

Nach Island, Montenegro, der EJR Mazedonien, Moldawien, der Türkei, Albanien, Serbien, Armenien und der Ukraine ist nun Bosnien und Herzegowina das zehnte Land außerhalb der EU, das an dem Programm teilnimmt.

Zum Nachlesen:

Quelle: Europäische Kommission - Aktuelles Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Bosnien und Herzegowina Themen: Wirtschaft, Märkte Strategie und Rahmenbedingungen Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger