StartseiteAktuellesNachrichtenRussland erhöht Kontingent für ausländische Studierende um ein Drittel

Russland erhöht Kontingent für ausländische Studierende um ein Drittel

Berichterstattung weltweit

Die Russische Regierung hat das Kontingent für ausländische Studierende im Land auf 200.000 erhöht und gleichzeitig Visa-Vereinfachungen für Studierende eingeführt. Die Neuregelungen sollen dabei helfen, die Internationalisierung in der Hochschulbildung zu verstärken.

Die stellvertretende Bildungsministerin Lyudmila Ogorodova erklärte gegenüber PIE-News dazu:

“We have approved a proposal to increase the quota for foreign students this year. We understand that it is an effective foreign policy tool and would like to increase the number of quotas for future years.”

Die Erhöhung des Kontingents ist Bestandteil des 2012 ins Leben gerufenen Projekts „Top 5/100“, mit dem die russische Regierung fünf Universitäten unter die Top 100 der Welt bringen möchte. Auch die Zahl der Stipendien für ausländische Studierende ist von 15.000 auf 20.000 erhöht werden.

Zum Nachlesen:

Quelle: The PIE-News Redaktion: Länder / Organisationen: Russland Themen: Strategie und Rahmenbedingungen Bildung und Hochschulen Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger