StartseiteAktuellesNachrichtenRussland ist wichtiger Partner der deutschen Photonikindustrie

Russland ist wichtiger Partner der deutschen Photonikindustrie

Der russische Photonik-Markt ist für deutsche Unternehmen nach wie vor hochinteressant. Das zeigte sich erneut auf der internationalen Messe für Laser, Optik und Optoelektronik, die vom 25. bis 27. März in Moskau stattfand.

Der deutsche Gemeinschaftsstand, war erneut der größte Messestand auf der jährlich in Moskau stattfindenden internationalen größten russischen Lasermesse, der 9. Photonics World of Lasers and Optics. Die deutschen Aussteller waren sehr zufrieden mit dem Messeverlauf.

Vor fünf Jahren hat OptecNet Deutschland e.V. den deutschen Gemeinschaftsstand auf der russischen Messe aus der Taufe gehoben, der nun seit vier Jahren als offizielle deutsche Beteiligung vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Mitorganisator ist neben Spectaris e.V. die Messe Stuttgart als Durchführungsgesellschaft.

Die damalige Entscheidung von OptecNet Deutschland e.V. den deutschen Firmen mit dem Gemeinschaftsstand eine Plattform zur Markterschließung Russlands zu bieten, hat sich hervorragend bewährt: in diesem Jahr verzeichnete der German Pavilion eine Rekordbeteiligung.

24 deutsche Aussteller nutzten den deutschen Pavilion, um Kundenkontakte zu vertiefen, neue Geschäfte anzubahnen und das Marktpotential zu analysieren. Von den 24 deutschen Mitausstellern sind 15 Teilnehmer über die regionalen Photoniknetze im größten deutschen Photonikverband, OptecNet Deutschland e.V., organisiert, drei davon zusätzlich bei Spectaris e. V.. Insgesamt zeigten laut Angaben des Veranstalters auf der Messe 149 Firmen ihr Angebot den 8500 Fachbesuchern.

Die vom Expocentre ZAO und der Laser Association ausgerichtete Fachmesse wird u.a. unterstützt von der European Optical Society (EOS), von OptecNet Deutschland e.V. (der Zusammenschluss der regionalen Kompetenznetze Optische Technologien), vom VDI –Technologiezentrum, vom Russischen Ministerium für Industrie und Handel und dem staatlichen Komitee für Wissenschaft und Technologie Weißrusslands.

Auch im nächsten Jahr ist ein deutscher Gemeinschaftsstand auf der Messe geplant.

Kontakt

Daniela Reuter
Messeorganisation
OptecNet Deutschland e.V.
reuter(at)optecnet.de

Quelle: Optence e.V. - Kompetenznetz Optische Technologien / IDW Nachrichten Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Russland Themen: Wirtschaft, Märkte Physik. u. chem. Techn.

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger