StartseiteAktuellesNachrichtenRussland: Nur 10 Prozent der Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen betreiben Spitzenforschung.

Russland: Nur 10 Prozent der Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen betreiben Spitzenforschung.

Berichterstattung weltweit

Laut einer Meldung des Kremls hat der der russische Präsident Vladimir Putin auf einem Treffen des Präsidialrats für Wissenschaft und Bildung Kritik an den Forschungseinrichtungen des Landes geäußert.

So gebe es zwar 150 staatliche Einrichtungen, die einen spürbaren Beitrag für die nationale und weltweite Wissenschaft leisten, doch machten diese nur 10 Prozent aller Bildungs- und Wissenschaftseinrichtungen aus. Dennoch gingen rund 70-80 Prozent aller Patentanträge in Russland auf diese Einrichtungen zurück.

Putin sprach sich daher dafür aus, dass es für die technische und wissenschaftliche Entwicklung des Landes sinnvoll sei, die Organisationen, die Spitzenforschung betreiben und an technologischen Durchbrüchen arbeiten, stärker finanziell zu unterstützen und forderte hierfür die „Entwicklung effektiver staatlicher Mechanismen“.

Zum Nachlesen:

Meeting of Council for Science and Education (21.01.2016): Vladimir Putin held a meeting of the Presidential Council for Science and Education

Quelle: President of Russia / VDI Technologiezentrum Redaktion: Länder / Organisationen: Russland Themen: Bildung und Hochschulen Strategie und Rahmenbedingungen Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger