StartseiteAktuellesNachrichtenSingapur setzt auf mehr High-Tech-Forschung

Singapur setzt auf mehr High-Tech-Forschung

Beim internationalen Wettlauf um Forschung und Entwicklung nimmt Singapur erneut Anlauf, um an die Spitzengruppe anzuschließen. "Sponsor" ist vor allem die öffentlichen Hand, die ihre Ausgaben hochgefahren hat.

Punkten will sie insbesondere auf den Feldern Elektronik, EDV, Biomedizin, Präzisionsmaschinen und -komponenten, Umwelttechnik und Transportausrüstungen. Durch eine Kooperation mit der TU München und Industriepartnern erhält die Elektromobilität Anschub.

Singapur will in Forschung und Entwicklung (F&E) langfristig zur Weltspitze aufschließen. Und die Startbedingungen sind nicht schlecht. So konnte der Stadtstaat 2012 laut "Global Innovation Index" im zweiten Jahr in Folge die Auszeichnung "innovativstes Land in Asien" und hierbei die dritte Position weltweit nach der Schweiz und Schweden erringen. Bei der Innovationseffizienz (Verhältnis von In- und Output) kam Singapurs F&E aber lediglich auf den 83. Platz. Trotz der hervorragenden Forschungsinfrastruktur lassen somit die Ergebnisse aus den Laboren und deren Umsetzung noch zu wünschen übrig.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei Germany Trade & Invest.

Quelle: iXPOS/GTAI Redaktion: von Miguel Krux, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Singapur Themen: Förderung Strategie und Rahmenbedingungen Netzwerke Engineering und Produktion Lebenswissenschaften Umwelt u. Nachhaltigkeit Information u. Kommunikation Mobilität Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger