StartseiteAktuellesNachrichtenSommerschule für Juristen aus Brasilien

Sommerschule für Juristen aus Brasilien

Knapp 90 Juristen aus Wissenschaft und Praxis aus Brasilien und anderen portugiesisch-sprachigen Ländern sind vom 22. bis 26. September 2014 an der Universität Göttingen zu Gast. Sie nehmen am ersten Göttinger Kurs zum Straf- und Strafprozessrecht in portugiesischer Sprache teil, organisiert von der neu gegründeten Forschungsstelle für lateinamerikanisches Straf- und Strafprozessrecht (CEDPAL) an der Juristischen Fakultät.

Knapp 90 Juristen aus Wissenschaft und Praxis aus Brasilien und anderen portugiesisch-sprachigen Ländern sind vom 22. bis 26. September 2014 an der Universität Göttingen zu Gast. Sie nehmen am ersten Göttinger Kurs zum Straf- und Strafprozessrecht in portugiesischer Sprache teil. Der Kurs wird organisiert von der neu gegründeten Forschungsstelle für lateinamerikanisches Straf- und Strafprozessrecht (CEDPAL) an der Juristischen Fakultät. Nach dem großen Erfolg der Göttinger Sommerschulen in spanischer und portugiesischer Sprache für ganz Lateinamerika 2011 und 2013, die künftig im Zweijahresrhythmus stattfinden, bietet die Universität Göttingen damit zum ersten Mal einen Strafrechtskurs ausschließlich für portugiesisch-sprachige Juristinnen und Juristen an.

Die 89 Teilnehmer – Professoren, Nachwuchswissenschaftler, Richter sowie Staats- und Rechtsanwälte – wurden aus mehr als 220 Bewerbern ausgewählt und stammen zum großen Teil aus Brasilien. Eröffnet wird die Sommerschule am Montag, 22. September, um 9 Uhr im Verfügungsgebäude, Platz der Göttinger Sieben 6, Raum VG 2.101. Grußworte sprechen der Leiter der Forschungsstelle CEDPAL, Prof. Dr. Kai Ambos, der Koordinator des Kurses, Staatsanwalt und Doktorand Eneas Romero, und der Leiter der Stabsstelle Göttingen International der Universität, Dr. Uwe Muuss.

Die Organisatoren konnten für den Kurs erneut führende Strafrechtswissenschaftler als Dozenten gewinnen. Den Eingangsvortrag am 22. September hält Prof. em. Dr. Günther Jacobs von der Universität Bonn, den Abschlussvortrag am Freitag, 26. September, Prof. em. Dr. Claus Roxin von der Ludwig-Maximilians-Universität München. Themen des Kurses sind unter anderem das deutsche Straf- und Strafprozessrecht, das europäische und das internationale Strafrecht sowie Rechtsfragen zum Terrorismus.

Journalisten sind zur Veranstaltung herzlich eingeladen.

Kontakt:

Prof. Dr. Kai Ambos
Eneas Romero

Georg-August-Universität Göttingen
Juristische Fakultät
Forschungsstelle für lateinamerikanisches Straf- und Prozessrecht (CEDPAL)

Platz der Göttinger Sieben 5, 37073 Göttingen

Telefon: (0551) 39-7430 und -7316
E-Mail: cedpal(at)uni-goettingen.de

Quelle: Georg-August-Universität Göttingen / IDW Nachrichten Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Brasilien sonstige Länder Themen: Bildung und Hochschulen Ethik, Recht, Gesellschaft

Eine Initiative vom

Projektträger