StartseiteAktuellesNachrichtenStipendiatentreffen der Alexander von Humboldt-Stiftung: 245 internationale Wissenschaftler aus 50 Ländern in Hamburg

Stipendiatentreffen der Alexander von Humboldt-Stiftung: 245 internationale Wissenschaftler aus 50 Ländern in Hamburg

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Anlässlich der Netzwerktagung der Alexander von Humboldt-Stiftung sind 245 junge Forscherinnen und Forscher aus 50 Ländern vom 6. bis 8. November 2019 zu Gast an der Universität Hamburg. Die Forschenden sind derzeit als Stipendiaten der Humboldt-Stiftung in Deutschland und arbeiten an Forschungseinrichtungen bundesweit mit deutschen Kolleginnen und Kollegen zusammen. Ziel der Veranstaltung ist es, die neuen Humboldtianer untereinander und mit Hamburg – exemplarisch für den Forschungsstandort Deutschland – vertraut zu machen. Zudem erhalten sie im Gespräch mit Mitarbeitern der Stiftung Tipps für das Forschen und Leben in Deutschland.

Die Mehrheit der Teilnehmenden kommt aus den Natur- und Lebenswissenschaften (59%), gefolgt von Teilnehmenden aus den Geistes- und Sozialwissenschaften (28%) sowie aus den Ingenieurwissenschaften (13%). Die meisten Gäste aus dem Ausland stellen die USA (27), China (16) und Brasilien (13). 18 Teilnehmende forschen derzeit in Hamburg.

Weitere Informationen sowie das Veranstaltungsprogramm sind auf der Webseite der Alexander von Humboldt-Stiftung zu finden.

Quelle: Alexander von Humboldt-Stiftung Redaktion: von Mirjam Buse, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Global Themen: Bildung und Hochschulen Fachkräfte sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger