StartseiteAktuellesNachrichtenStudium an FH Erfurt gut nachgefragt - Kooperation mit der Chnesisch-Deutschen Hochschule für Angewandte Wissenschaften der Tongji-Universität Shanghai.

Studium an FH Erfurt gut nachgefragt - Kooperation mit der Chnesisch-Deutschen Hochschule für Angewandte Wissenschaften der Tongji-Universität Shanghai.

Die Mitarbeiterinnen des Studierendensekretariats der Fachhochschule Erfurt haben momentan „Hochkonjunktur“. In den vergangenen Wochen und Monaten bearbeiteten sie fast 5000 Bewerbungen und immatrikulierten bisher rund 1.300 Studierende. Auch zahlreiche ausländische Studierende sind darunter. Bis 28.09. läuft für einige Studienangebote noch die Bewerbungsfrist.

Anfang September immatrikulierte sich eine Gruppe chinesischer Studierender (Foto) für die Fachrichtung Gebäude- und Energietechnik. Sie kommen von Shanghai, haben von dort im Rahmen der Ausbildung an der Chinesisch-Deutschen Hochschule für  Angewandte Wissenschaften (CDHAW) der Tongji-Universität nach Erfurt gefunden. 1118 Stunden Deutsch hatten dort auf dem Studienplan gestanden, erzählte Zhen Lu (im Bild rechts).

Die Chinesisch-Deutsche Hochschule für Angewandte Wissenschaften (CDHAW) an der Tongji-Universität Shanghai ist ein „Musterbeispiel“ für die Einführung der deutschen FH-Ausbildung im Reich der Mitte, das von einem Konsortium von ca. 30 deutschen Fachhochschulen begleitet wird. Die Erfurter Fachrichtung Gebäude- und Energietechnik ist dabei durch Prof. Dr.-Ing. Prof. h.c. Jens Mischner vertreten, der den CDHAW-Studiengang Gebäudetechnik koordiniert. Zum Wintersemester 2012/13 kommen von der CDAHW erstmals auch Studierende der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen Verkehr und Transport nach Erfurt.

Quelle: FH Erfurt Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: China Themen: Bildung und Hochschulen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger