StartseiteAktuellesNachrichtenSüdafrika: Akademie der Wissenschaften evaluiert Teilnahme am Siebten Europäischen Forschungsrahmenprogramm

Südafrika: Akademie der Wissenschaften evaluiert Teilnahme am Siebten Europäischen Forschungsrahmenprogramm

Berichterstattung weltweit

Die südafrikanische Akademie der Wissenschaften ASSAf hat die Teilnahme am Siebten Forschungsrahmenprogramm (RP7) der Europäischen Union evaluiert und die Ergebnisse am 7. Dezember in einem Bericht veröffentlicht.

Zur Bewertung herangezogen wurden zum einen Daten von CORDIS, dem europäischen RP7-Informationsdienst, eine Expertenkommission des südafrikanischen Department for Science and Technology sowie Interviews mit beteiligten Wissenschaftlern.

Insgesamt waren südafrikanische Wissenschaftler an 122 Projekten in verschiedenen Themenbereichen beteiligt: inhaltliche Schwerpunkte waren vor allem Medizin und Gesundheit. Die Evaluation berücksichtigt zudem den langfristigen Aufbau gleichwertiger Partnerschaften mit der EU sowie die Übereinstimmung mit den nationalen Forschungszielen. 

Der Bericht stellt u.a. fest, dass die Übereinstimmung der RP7-Kooperationsprojekte mit den nationalen FuE-Prioritäten am besten zu sein schien, wenn das Department of Science and Technology (DST) mit einer Kofinanzierung beteiligt war - nicht wegen der zusätzlichen Mittel, sondern infolge der Überprüfung der Projektanträge im Rahmen der Genehmigungsverfahren.

Der Bericht "Insights into South Africa’s Participation in the 7th Framework Programme for Research and Technological Development of the European Commission" kann online eingesehen werden. 

Zum Nachlesen

Quelle: Department for Science and Technology / VDI TZ Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: EU Südafrika Themen: Förderung

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger