StartseiteAktuellesNachrichtenTERRE DES FEMMES startet EU-Projekt zu weiblicher Genitalverstümmelung in afrikanischen Communities

TERRE DES FEMMES startet EU-Projekt zu weiblicher Genitalverstümmelung in afrikanischen Communities

Das EU-Projekt soll zu einer offenen Diskussion über weibliche Genitalverstümmelung in den afrikanischen Gemeinschaften und zur Abschaffung von weiblicher Genitalverstümmelung in Europa beitragen.

Das EU-Parlament schätzt, dass in Europa bis zu 180.000 Mädchen und junge Frauen dem Risiko ausgesetzt sind, in einem Land der EU oder im Herkunftsland ihrer Eltern verstümmelt zu werden. Eine Studie des European Institute for Gender Equality (EIGE) betont die Notwendigkeit, bei der Überwindung dieser schweren Menschenrechtsverletzung an Mädchen und Frauen innerhalb Europas stärker zu kooperieren. Durch eine europaweite Zusammenarbeit können NGOs und afrikanische Communities wesentlich zur Beendigung von weiblicher Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation - FGM) in Europa beitragen.

TERRE DES FEMMES - Menschenrechte für die Frau e. V. startet deshalb das zweijährige EU-Projekt CHANGE mit dem Ziel, zusammen mit Partnerorganisationen, den sozialen Druck innerhalb afrikanischer Communities in Europa zu verringern und damit gefährdete Mädchen vor Genitalverstümmelung zu schützen und langfristig zu einem Bewustseinswandel beizutragen. Dazu werden 48 einflussreiche Personen gesucht, so genannte Change Agents. Change Agents können sowohl männlich als auch weiblich sein, sie sollten aus einem Land mit einer hohen FGM-Verbreitungsrate kommen und sich in ihrer Community gerne engagieren.

In den kommenden Wochen werden die Stellen der Change Agents bei den jeweiligen Partnerorganisationen ausgeschrieben. Am 18. und 19. April 2013 fand das Kick-off-Meeting für das CHANGE Projekt in Berlin statt. An diesem ersten Treffen aller Partnerorganisationen, nahmen EuroNet FGM, FSAN aus den Niederlanden, FORWARD aus Großbritannien, RISK aus Schweden und Plan International aus Hamburg teil. Auch Isabelle Louis, Project Officer der EU nahm an dem Treffen teil und beantwortete aufkommenden Fragen der Teilnehmerinnen. Während des Kick-off-Meetings wurden erste gemeinsame Ziele festgelegt und erste Schritte in Richtung der Ausbildung der Change Agents unternommen.

Die Homepage des Projektes (www.change-agent.eu) wird im Sommer 2013 online gehen, bis dahin können weitere Informationen über Katharina Kuss (Email: change(at)frauenrechte.de) angefragt werden.

Quelle: TERRE DES FEMMES - Menschenrechte für die Frau e. V. Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: EU Global Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Niederlande Schweden Themen: Ethik, Recht, Gesellschaft sonstiges / Querschnittsaktivitäten

Eine Initiative vom

Projektträger