StartseiteAktuellesNachrichtenTransnationales „Power Saving Check“ - Projektpartnertreffen in Plauen

Transnationales „Power Saving Check“ - Projektpartnertreffen in Plauen

Gäste aus Italien, Spanien und Ungarn sowie von den deutschen Projektpartnereinrichtungen trafen sich vom 26. Januar bis 29. Januar 2015 im vogtländischen Plauen zum ersten transnationalen Partnertreffen des von der EU im Rahmen des Programms ERASMUS+ geförderten Projektes.

In diesem Meeting stand, neben dem Projektmonitoring und projektorganisatorischen Abstimmungen, schwerpunktmäßig die Schulung zum „Stromspar-Helfer“ im Mittelpunkt. Diese wurde den Vertretern der einzelnen Partnerländer ausführlich durch das Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH vorgestellt und davon ausgehend begann die während des Meetings gegründete Arbeitsgruppe mit der Ermittlung des individuellen Anpassungsbedarfes in den Ländern.

Unter Leitung des Bildungsinstituts PSCHERER gGmbH wird die Arbeitsgruppe bis 31. Mai 2015 die konkreten Anpassungsbedarfe in den Partnerländern ermitteln, um anschließend nahtlos mit der inhaltlichen Anpassung der Schulung anhand der deutschen Grundlagen zu beginnen.

Parallel dazu startet im Februar die Entwicklung eines Konzeptes für die geplanten blended-learning-Kurse. Auf diese beiden Schwerpunkte wird während des nächsten transnationalen Partnermeetings im Juni 2015 in Bozen/ Italien Hauptaugenmerk gelegt.

Ein Highlight des Partnertreffens in Deutschland war der Besuch des Messeverbundes aus TerraTec und enertec in Leipzig. Vom 27. bis 29. Januar 2015 präsentierten die beiden Fachmessen ein breites Spektrum an Innovationen im Bereich der Umwelt- und Energietechnik. „Power Saving Check“ präsentierte sich während dieser Zeit im Rahmen der Karriere-Insel, einem Teil des Ausstellungsbereiches Forschung / Aus- und Weiterbildung, aktiv als Aussteller den rund 8.000 Besuchern der Messen.

Ziel von „Power Saving Check“ ist der Transfer, die Implementierung und die Anerkennung der Schulung zum „Stromspar-Helfer“ als offizielle Weiterbildung im Bereich der Erwachsenenbildung in den Partnerländern Italien, Spanien, Ungarn und Rumänien. Der in Deutschland bereits erfolgreich umgesetzte Stromsparcheck soll so europaweit zum Einsatz kommen und einen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

Kontakt

Doreen Mucke
Projektbereich national und international
Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH
Tel.: +49 37606 39-422
Fax: +49 37606 39-100
E-Mail: dm(at)pscherer-online.de

Quelle: Bildungsinstitut PSCHERER gGmbH Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Deutschland Italien Rumänien Spanien Ungarn Themen: Berufs- und Weiterbildung Energie Umwelt u. Nachhaltigkeit

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger