StartseiteAktuellesNachrichtenUnternehmergeist Mannheimer MBA-Absolventen mit hochkarätigem internationalem Preis gewürdigt

Unternehmergeist Mannheimer MBA-Absolventen mit hochkarätigem internationalem Preis gewürdigt

Die in London ansässige Association of MBAs (AMBA) zeichnet drei ehemalige Teilnehmer des ESSEC & MANNHEIM Executive MBA mit dem Entrepreneurial Venture Award aus. Die Absolventengruppe entwickelte mit der Treasury Intelligence Solutions GmbH Konzept für einen mittlerweile erfolgreichen Software-Hersteller für webbasierten Zahlungsverkehr. MBS-Präsident Wüstemann sieht in dem Preis einen Beleg für die außergewöhnliche Qualität der Studierenden und der Ausbildung an der Mannheim Business School.

Hohe Auszeichnung für drei Absolventen der Mannheim Business School: Für ihr im Rahmen ihres Executive-MBA-Studiengangs entwickeltes und mittlerweile umgesetztes Unternehmenskonzept „Treasury Intelligence Solutions GmbH“ wurden Erol Bozak, Dr. Wolfgang Kalthoff und Jörg Wiemer von der Association of MBAs (AMBA) im Rahmen eines Gala Dinners in London mit dem Entrepreneurial Venture Award ausgezeichnet. Mit diesem erstmals und weltweit ausgeschriebenen Preis würdigt die AMBA, eine der international bedeutendsten Vereinigungen von Anbietern von Management-Weiterbildungsstudiengängen, erfolgreiche Unternehmensgründungen von Absolventen von MBA-Studiengängen (= Master of Business Administration). Insgesamt waren 27 Projekte eingereicht worden.

Bozak, Kalthoff und Wiemer hatten das Konzept für die Treasury Intelligence Solutions GmbH (TIS) während ihres berufsbegleitenden Studiums zwischen 2008 und 2009 als so genanntes Entrepreneurial Project entwickelt. Ein solches Projekt ist ein Kernbestandteil des ESSEC & MANNHEIM Executive MBA, der Führungskräfte mit durchschnittlich zehn Jahren Berufserfahrung auf eine Karriere im internationalen Top-Management vorbereitet. Dabei müssen die Studierenden ein unternehmerisches Vorhaben bis zur Marktreife entwickeln und einem international besetzten Expertengremium präsentieren.

Der TIS liegt die Idee zugrunde, den web-basierten Zahlungsverkehr für Unternehmen effizient und sicher zu gestalten. „Alle geschäftskritischen Prozesse rund um den Zahlungsverkehr, wie Liquiditätsbestand, Zahlungsstatus und Kontovollmachten auf Bankkonten, sind bei uns in einer einzigen Software-Anwendung enthalten“, erklärt Wiemer, der mittlerweile Vorsitzender der Geschäftsführung der im badischen Walldorf ansässigen TIS ist, der auch Bozak und Kalthoff angehören. „Unsere Lösung wird als so genannte ‚Software as a Service‘ verkauft und ist daher ohne IT-Implementierungsprojekt schnell und kostengünstig nutzbar“, so Wiemer.

Für Professor Dr. Jens Wüstemann, Präsident der Mannheim Business School, ist dieser Preis ein weiterer Beleg für die außergewöhnliche Qualität der Studierenden und der Ausbildung an der Mannheim Business School: „Gerade das Entrepreneurial Project innerhalb des ESSEC & MANNHEIM Executive MBA ist ein Erfolgsmodell: Auf diese Weise wenden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur das während des Programms erworbene Wissen direkt an, sondern beweisen auch, dass sie unternehmerisch denken und handeln. Daher ist es kein Zufall, dass aus einigen Projekten echte und erfolgreiche Unternehmen entstanden sind. Treasury Intelligence Solutions ist hierfür ein Paradebeispiel.“

Ausführliche Informationen im Internet:

Treasury Intelligence Solutions GmbH: www.treasuryintelligence.com

ESSEC & MANNHEIM Executive MBA: www.essec-mannheim.com

Mannheim Business School: www.mannheim-business-school.com

Association of MBAs (AMBA): www.mbaworld.com

Kurzprofil Mannheim Business School

Die Mannheim Business School ist das organisatorische Dach für Management-Weiterbildung an der Universität Mannheim und eine der führenden Institutionen ihrer Art in Europa. Sie ist als einzige deutsche Institution bei den drei international bedeutendsten Vereinigungen wirtschaftswissenschaftlicher Bildungseinrichtungen (AACSB International, EQUIS und AMBA) akkreditiert. Gerade einmal ein Prozent der Business Schools weltweit besitzen diese „Triple Crown“.

Auch in den maßgeblichen internationalen Rankings ist Mannheim eine feste Größe: Der ESSEC & MANNHEIM Executive MBA belegte im Oktober 2010 im weltweiten Ranking der Financial Times Rang 32 sowie eine Top-Ten-Platzierung in der Kategorie „Karrierefortschritt ehemaliger Teilnehmerinnen und Teilnehmer“. The Economist führt Mannheim als erste und einzige deutsche Institution in ihrem internationalen Business-School-Ranking aktuell auf Rang 42.

Neben dem ESSEC & MANNHEIM Executive MBA gehören das Vollzeit-Programm „Mannheim MBA“, der im Frühjahr 2011 gestartete MANNHEIM & TONGJI Executive MBA sowie der Mannheim Master of Accounting & Taxation für den Führungsnachwuchs in Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung zur Angebotspalette. Zudem bietet die Mannheim Business School praxisnahe Intensivkurse zu ausgewählten Managementthemen sowie maßgeschneiderte Weiterbildungsangebote für Unternehmen an.
www.mannheim-business-school.com

Kurzprofil Treasury Intelligence Solutions GmbH

Die im Januar 2010 gegründete Treasury Intelligence Solutions GmbH (TIS) ist das erste Unternehmen, welches eine zertifizierte, vollständig internet-basierte, SAP integrierte und multibankfähige Zahlungsverkehrslösung für Unternehmen anbietet. Die TIS-Lösung wird flexibel auf SaaS-Basis (Software as a Service) angeboten und ermöglicht eine bisher unerreichte Skalierbarkeit und Sicherheit. Der Kunde zahlt eine Pauschalgebühr pro Monat und pro Bankkonto.

TIS ist offizieller SAP Partner – die Schnittstellen zur SAP sind zertifiziert. Außerdem ist TIS nach ISO Standard 27001 (Informationssicherheit) zertifiziert. Die TIS hat aktuell 27 Mitarbeiter.
www.treasuryintelligence.com

Kontakt
Ralf Bürkle
Tel.: 0621 - 181 - 1476
Fax: 0621 - 181 - 1471
E-Mail: buerkle(at)bwl.uni-mannheim.de

Quelle: Mannheim Business School Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Global Themen: Bildung und Hochschulen Information u. Kommunikation Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger