StartseiteAktuellesNachrichtenUS-Bildungsministerium veröffentlicht „2016 National Education Technology Plan“

US-Bildungsministerium veröffentlicht „2016 National Education Technology Plan“

Berichterstattung weltweit

Kernpunkte sind u.a. Barrierefreiheit, gleichberechtigter Internetzugang und technologiebasierte Kompetenzmessung. Der "Education Technology Plan" wird alle fünf Jahre aktualisiert.

Insgesamt werden sechs Punkte formuliert, zu deren Umsetzung US-amerikanische Schulen und Bezirke aufgerufen werden:

  • Neugestaltung von Vorbereitungsprogrammen für Lehrende
  • Einen gerechten Zugang zu Technologie und Konnektivität innerhalb und außerhalb der Schulen in Aussicht zu stellen (unabhängig vom sozialen Hintergrund des jeweiligen Schülers bzw. der jeweiligen Schülerin)
  • Verstärkte Nutzung von frei zugänglichen Lehrmaterialien anstelle von traditionellen Schulbüchern
  • Entwicklung eines universellen Designs zur Barrierefreiheit in allen Bildungseinrichtungen
  • Verbesserung der technologiebasierten Kompetenzmessung („Technology Based Assessment“)
  • Einrichtung einer stabilen technologischen Infrastruktur

US-Bildungsminister Arne Duncan erläuterte den Ansatz des neuen Plans: "The National Education Technology Plan is focused on technology as a tool to close equity gaps in our country by working to ensure all learners have access to high quality learning experiences, no matter where they live."

Zum Nachlesen:

Quelle: US-Bildungsministerium, VDI TZ Redaktion: Länder / Organisationen: USA Themen: Bildung und Hochschulen Strategie und Rahmenbedingungen

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger