StartseiteAktuellesNachrichtenUS-Energieministerium fördert Erschließung praktischer Anwendungsfelder des Quantenrechnens

US-Energieministerium fördert Erschließung praktischer Anwendungsfelder des Quantenrechnens

Berichterstattung weltweit

Mit 40 Millionen USD (32,8 Mio. EUR) fördert das US-amerikanische Energieministerium (DOE) die Entwicklung von Quantencomputer-Algorithmen, die in den Bereichen Chemie, Materialwissenschaften, Kern- und Teilchenphysik anwendbar sind.

Die US-Regierung gibt bisher bereits 250 Millionen USD (204,7 Mio. EUR) jährlich für das Quantenrechnen aus. Überwiegend werden diese Mittel für die militärische Forschung über das Army Research Office verwendet. Die zusätzlichen finanziellen Mittel des Department of Energy (DoE) sollen nun vorwiegend in dessen eigene Einrichtungen fließen. 

Diese Initiative fällt in einen Wettlauf, in dem auch Google und weitere Unternehmen einen Quantencomputer zu bauen versuchen, der eine sogenannte Quantenhoheit ("quantum supremacy") beweisen kann, indem er klassische Computer bei einem gegebenen Testproblem schlägt. Jedoch bedeutet das Erreichen dieses Meilensteins nicht, dass praktische Anwendungen zur Verfügung stehen. Die neuen 40 Millionen USD-Bemühungen sollen daher die Entwicklung nützlicher Quantencomputeralgorithmen für Anwendungen in Chemie, Materialwissenschaften, Kernphysik und Teilchenphysik vorantreiben. Mit den Ressourcen in seinen 17 nationalen Forschungseinrichtungen (National Laboratories) könnte das DOE eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung der Rechner spielen, sagen Forscher, obwohl es nicht so einfach sei, Probleme zu finden, bei denen Quantencomputer helfen können.

Zum Nachlesen:

Quelle: Science Redaktion: von Daniel Pfaff Länder / Organisationen: USA Themen: Information u. Kommunikation Förderung Grundlagenforschung Physik. u. chem. Techn.

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger