StartseiteAktuellesNachrichtenVereinigtes Königreich und Südkorea stärken technologische Zusammenarbeit

Vereinigtes Königreich und Südkorea stärken technologische Zusammenarbeit

Berichterstattung weltweit

Die Regierungen Großbritanniens und Südkoreas haben ein Abkommen zur langfristigen Zusammenarbeit unterzeichnet. Es beinhaltet auch gemeinsame Vorhaben in Wissenschaft, Technologie und Innovation.

Das Abkommen folgt auf ähnliche Partnerschaften des Vereinigten Königreichs mit Singapur und Japan Anfang des Jahres. Es soll die Beziehungen zwischen beiden Ländern vertiefen und die Zusammenarbeit in den Bereichen Technologie, Verteidigung und Sicherheit intensivieren.

Die Unterzeichnung erfolgt am 22. November 2023 im Rahmen eines Staatsbesuchs des koreanischen Präsidenten Yoon Suk Yeol anlässlich des 140. Jahrestags der diplomatischen Beziehungen der beiden Länder. Das Abkommen setzt einen Schwerpunkt auf die wirtschaftliche Zusammenarbeit und soll die Grundlage für die Verhandlungen eines Freihandelsabkommens legen. Im Rahmen der vereinbarten Zusammenarbeit sind gemeinsame Aktivitäten in Wissenschaft, Technologie und Innovation vorgesehen.

Eine neue Partnerschaft für saubere Energie zwischen dem Vereinigten Königreich und Korea soll die Zusammenarbeit bei zivilen Kernreaktoren beschleunigen sowie Möglichkeiten für die Kooperationspotenziale im Bereich Wasserstoff und der Offshore-Energieproduktion erkunden. Bilaterale Forschungsvorhaben zu Künstlicher Intelligenz sowie Quanten- und Halbleitertechnologie werden von der Royal Society mit 4,5 Millionen GBP (5,2 Mio. EUR) gefördert. Innovate UK wird außerdem mehr als 8,5 Millionen GBP (9,8 Mio. EUR) für gemeinsame Innovationsprogramme bereitstellen, die von koreanischen Fördereinrichtungen ergänzt werden. Ziel ist es, die Entwicklung und Markteinführung kritischer Technologien, darunter erstmals auch Halbleiter, voranzutreiben.  

Das Abkommen setzt über die konkrete Förderung hinaus den Rahmen für weitere bilaterale Aktivitäten in Wissenschaft, Forschung und Innovation. Zudem übernimmt Südkorea die Schirmherrschaft des AI Safety Summits, der dieses Jahr erstmals stattfand und von der britischen Regierung ausgerichtet wurde. 2024 wird der zweite Gipfel in Südkorea stattfinden.

Zum Nachlesen

Quelle: GOV.UK Redaktion: von Tim Mörsch, VDI Technologiezentrum GmbH Länder / Organisationen: Republik Korea (Südkorea) Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Themen: Energie Information u. Kommunikation Innovation Strategie und Rahmenbedingungen Umwelt u. Nachhaltigkeit Wirtschaft, Märkte

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger