StartseiteAktuellesNachrichtenVerleihung des Dissertationspreises 2011 der Deutsch-Französischen Hochschule und der Apec

Verleihung des Dissertationspreises 2011 der Deutsch-Französischen Hochschule und der Apec

Der Dissertationspreis 2011 der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) und der Association pour l’emploi des cadres (Apec) wurde am Freitag, den 18. November 2011, anlässlich des 13. Deutsch-Französischen Forums verliehen.

Der Preis ging an Herrn Dr. Fabien Théofilakis für seine historische Forschungsarbeit zum Thema „Die deutschen Kriegsgefangenen: Gefangenschaft in Frankreich, Repatriierung nach Deutschland (1944-49)“. Frau Dr. Sophie Pénisson wurde mit dem Ehrenpreis der Jury ausgezeichnet für ihre Arbeit in Mathematik mit dem Titel „Grenzwertgegensätze für bedingte Verzweigungsprozesse mit mehreren Typen. Anwendung im Bereich der epidemiologischen Risikoanalyse“.

Die Preisträger des Dissertationspreises 2011

Die Jury wählte in diesem Jahr unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Pierre Monnet, der Präsident des Deutsch-Französischen Forums und der Vize-Präsident der DFH:

  • Dr. Fabien Théofilakis, Promotion in Geschichte an der Universität Augsburg und der Universität Paris Ouest Nanterre La Défense. Der Preis wurde gefördert von Apec.
  • Dr. Sophie Pénisson, Promotion in Mathematik an der Universität Potsdam und der Université Paris 11. Der Preis wurde gefördert von Apec.

Den Stellenwert der Forschung in der Wirtschaft stärken

Erstmalig im Jahr 2008 verliehen, ist der gemeinsame Dissertationspreis der DFH und der Apec Ausdruck ihres beiderseitigen Willens, Doktoranden den Berufseinstieg zu erleichtern und in Frankreich wie in Deutschland den Stellenwert der Forschung in der Wirtschaft zu stärken. Der Preis für die beste deutsch-französische Doktorarbeit wendet sich an Doktoranden, die ihre Promotion abgeschlossen und diese im Rahmen eines binationalen Forschungsprojektes verfasst haben. Die durch die Apec gesponserte Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 4.500 Euro dotiert. Dieses kann der Preisträger unter anderem für die Veröffentlichung seiner Doktorarbeit nutzen. Neben dem Hauptpreis verleiht die Apec einen mit 500 Euro dotierten Ehrenpreis der Jury.

Kontakt
Elsa-Claire Elisée M. A.
Pressesprecherin
Tel.: 0681 - 93812 - 140
Fax: 0681 - 93812 - 149
E-Mail: elisee(at)dfh-ufa.org

Quelle: Deutsch-Französische Hochschule DFH Redaktion: von DLR PT Länder / Organisationen: Frankreich Themen: Bildung und Hochschulen Fachkräfte Geistes- und Sozialwiss.

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger