StartseiteAktuellesNachrichtenVorankündigung: Aufruf 2019 der Open Research Area in Europe (ORA) für die Sozialwissenschaften

Vorankündigung: Aufruf 2019 der Open Research Area in Europe (ORA) für die Sozialwissenschaften

Internationalisierung Deutschlands, Bi-/Multilaterales

Zur internationalen Vernetzung der Sozialwissenschaften werden Fördereinrichtungen aus Frankreich, Deutschland, Großbritannien und Kanada voraussichtlich im April 2019 eine gemeinsame Ausschreibung veröffentlichen, die sechste Ausschreibung der Open Research Area in Europa (ORA). Gefördert werden Projekte aus allen Bereichen der Sozialwissenschaften, an denen Forscherinnen und Forscher aus mindestens drei der teilnehmenden Staaten beteiligt sind.

Damit interessierte Forschende im Vorfeld der förmlichen Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen Gespräche mit potenziellen Forschungspartnern aufnehmen können, geben die Partner der Open Research Area (ORA) ihre sechste gemeinsame Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen, die bis zum Frühjahr 2019 läuft, im Voraus bekannt.

Vier Förderorganisationen werden an der sechsten ORA-Aufforderung teilnehmen:

  • Agence nationale de la recherche (ANR), Frankreich
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), Deutschland
  • Economic and Social Research Council (ESRC), Großbritannien
  • Social Sciences and Humanities Research Council of Canada (SSHRC)

Die Japanische Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften (JSPS) wird erneut mit der ORA als assoziierter Partner zusammenarbeiten. In dieser Runde sind Vorschläge erforderlich, die Forscher aus einer beliebigen Kombination von drei oder mehr teilnehmenden Ländern einbeziehen. Für den sechsten ORA-Aufruf wird der ESRC die koordinierende Stelle sein.

Die Ausschreibung soll im April 2019 auf den Internetseiten der beteiligten Förderorganisationen veröffentlicht werden. Die Frist für die Einreichung von Vorschlägen wird voraussichtlich Ende Juli 2019 sein.

Quelle: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) Redaktion: von Mirjam Buse, VDI TZ GmbH Länder / Organisationen: Kanada Japan Deutschland Frankreich Vereinigtes Königreich (Großbritannien) Themen: Förderung Geistes- und Sozialwiss.

Weitere Informationen

Eine Initiative vom

Projektträger